Roku stellt neben der Roku Channel App zwei neue Streaming-Geräte vor

Roku ist seit einiger Zeit ein großer Name im Streaming – es scheint, als hätten alle und ihre Mutter mindestens ein Roku-Gerät in ihrem Haus. Wenn Sie Ihrem Zuhause eine hinzufügen oder einfach nur Ihre vorhandene Streaming-Erfahrung verbessern möchten, haben Sie Glück: Das Unternehmen hat einige neue Hardware in der neuen Roku Ultra- und Roku Streambar sowie ein Betriebssystem-Update angekündigt und eine neue eigenständige Streaming-App.

Das aktualisierte Roku Ultra bietet zusätzlich zu den erwarteten Funktionen einige neue Funktionen. Der Ultra bietet jetzt auch Dolby Vision- und Atmos-Unterstützung und verspricht eine hervorragende Bild- und Tonqualität auf kompatiblen Fernsehgeräten. Roku verspricht bis zu 50% mehr Funkreichweite als frühere Iterationen sowie Bluetooth-Unterstützung. Sie können das Gerät über Sprachbefehle steuern, entweder über die sprachgesteuerte Fernbedienung oder über Alexa- oder Google Assistant-Geräte. Die Fernbedienung bietet auch anpassbare Tastenkombinationen, die mit einem Sprachbefehl eingestellt und einige Sekunden lang gedrückt gehalten werden. Der neue Roku Ultra ist für 100 US-Dollar vorbestellbar und wird voraussichtlich am 18. Oktober ausgeliefert.

Der neue Roku Ultra

Roku kündigte auch seine Streambar an, ein 2-in-1-Streaming-Gerät und eine Soundbar. Das Gerät überträgt eine Auflösung von bis zu 4K mit HDR-Unterstützung für kompatible Fernsehgeräte. Roku verspricht raumfüllendes Dolby-Audio, das angeblich « weit über » die Größe der Streambar hinausgeht, mit gestochen scharfen, leichter zu hörenden Dialogen. Sie können Ihr Soundsystem auch durch einfaches Koppeln mit dem drahtlosen Subwoofer und den Lautsprechern von Roku erweitern. Das Gerät kann über Alexa und Google Assistant gesteuert werden. Die Unterstützung für Apple Airplay 2 und HomeKit wird voraussichtlich noch in diesem Jahr für die 4K-Modelle von Roku eingeführt. Die Roku Streambar ist ab sofort für 130 US-Dollar vorbestellbar und wird voraussichtlich am 18. Oktober ausgeliefert.

Was ist in der Box für die Roku Streambar

Neben den neuen Boxen hat Roku ein Update für Roku OS 9.4 angekündigt, das in diesem Monat für ausgewählte Roku-Spieler und in den kommenden Wochen für alle unterstützten Spieler verfügbar sein wird. Benutzer von Roku TV müssen etwas länger warten, da das Update in den kommenden Monaten schrittweise auf Fernseher übertragen wird. Das Update bietet die oben genannte AirPlay 2- und HomeKit-Unterstützung, mit der Sie Inhalte direkt von Ihrem iOS-Gerät streamen können. Sie können auch den neuen Live-TV-Kanalführer verwenden, auf den Sie über die Kachel « Live-TV » auf dem Startbildschirm zugreifen können. Der Leitfaden enthält Inhalte von über 115 kostenlosen Live-Streaming-Kanälen. Wenn Sie Roku Audio-Produkte verwenden, können Sie mit dem Update auch die hinteren Surround-Lautsprecher an die Lautstärke Ihrer Soundbar anpassen.

Darüber hinaus verfügt Roku über eine neue eigenständige App für The Roku Channel für Android und iOS, die den kostenlosen Zugriff auf On-Demand-Inhalte sowie Live-TV und Nachrichten ermöglicht. Mit der angekündigten neuen Hardware sollten Sie sich auf einen frühen Urlaubseinkauf einstellen – oder sogar auf ein kleines Geschenk für sich. Halten Sie in den kommenden Wochen Ausschau nach dem Roku OS 9.4-Update.

Der Roku-Kanal

Der Roku-Kanal

Versuchen Sie es mit Scrollen

Posts created 16666

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.