TikTok-Verbot nach Entscheidung des Richters erneut verzögert

In einem Urteil, das wenige Stunden vor Mitternacht am Sonntagabend (27. September) erlassen wurde, hat ein Bundesrichter ein Verbot neuer Downloads von TikTok blockiert. Nach Angaben der Washington Post erließ der US-Bezirksrichter Carl J. Nichols eine einstweilige Verfügung mit der Begründung, dass das Unternehmen nicht genügend Zeit habe, sich als Reaktion auf die von der Trump-Regierung Anfang August erhobene Anordnung der Exekutive zu verteidigen.

Unter Berufung auf nationale Sicherheitsbedenken in der ursprünglichen Reihenfolge drohte Trump, die Aktivitäten von TikTok in den USA zu « beenden », wenn sich die chinesische Muttergesellschaft der App, ByteDance, nicht von den US-Operationen trennte. Ein Verbot neuer TikTok-Downloads sollte am 20. September in Kraft treten, zusammen mit einem Verbot der App WeChat. Am 20. September wurde diese Frist jedoch eine Woche verschoben, nachdem Trump einen vorläufigen Deal für Oracle und Walmart zum Kauf eines 20% -Anteils an TikTok genehmigt hatte. (Die Einschränkungen für WeChat wurden ebenfalls verzögert.)

Die Entscheidung von Nichols hatte keinen Einfluss auf die ursprüngliche Frist vom 12. November, die die Trump-Administration für einen abgeschlossenen Verkauf festlegte.

Schauen Sie sich Pitchforks « TikTok Report » -Spalte an, in der die guten, die schlechten und die geradlinigen bizarren Songs behandelt werden, die sich über Tänze und Meme auf der Plattform verbreiten.

Posts created 15953

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.