Fünf-Sterne-Everton setzt frühe Top-Vier-Ziele

Everton hat die Saison 2020/21 mit Nachdruck begonnen. Die Toffees haben in allen Wettbewerben fünf Siege in Folge erzielt, ihre Neuverpflichtungen passen gut zusammen und Carlo Ancelotti prägt das Team.

Am Samstagnachmittag gewann Everton nach seinem dritten Ligasieg in Folge die Premier League und besiegte Crystal Palace im Selhurst Park mit 2: 1. Es war das erste Mal seit 26 Jahren, dass Everton seine ersten drei Premier League-Spiele gewonnen hat.

Obwohl Leicester City am Sonntagabend Ancelottis Mannschaft an die Tabellenspitze verdrängt hat, wird Everton von ihrem vielversprechenden Start begeistert sein.

In Bereichen, in denen sie in den vergangenen Jahren möglicherweise ins Stocken geraten sind, scheint Everton die Lücken in ihrem Kader geschlossen zu haben, was zum ersten Mal seit 2005 zu einem Top-4-Ergebnis führen könnte.

Everton auf dem Weg zu den Top 4

Aufregender Kader in Everton

James Rodriguez, der Sommer-Vertrag von Everton, hat bei Everton einen positiven Start hingelegt. Der 29-Jährige bietet Qualität am Ball und die Möglichkeit, künftig Abwehrkräfte freizuschalten.

James erwies sich erneut als Schlüsselfigur beim Sieg über Crystal Palace. Der Kolumbianer beendete das Spiel mit einer Passgenauigkeit von 89% und neun Strafraumeinträgen. Er krönte seine exzellente Leistung mit einem perfekt gewichteten Pass für Seamus Coleman, der dann den Auftakt von Dominic Calvert-Lewin vorbereitete.

Insgesamt hat Rodriguez 3,3 wichtige Pässe pro Spiel gespielt und war der erste Spieler, der in der Premier League-Saison 2020/21 mehr als 10 Chancen hatte.

Obwohl Rodriguez im letzten Drittel für zusätzliche Kreativität sorgt, sind Allan und Abdoulaye Doucouré Evertons Gleichgewicht in der Verteidigung.

Insbesondere Allans Disziplin war außergewöhnlich. Seine Arbeit ermöglicht es Leuten wie James und Richarlison, gefährliche Positionen einzunehmen. Der brasilianische Mittelfeldspieler hat mit durchschnittlich vier pro Spiel die meisten Zweikämpfe für Everton in der Premier League bestritten.

Alte Garde verbessert sich

Während die Neuverpflichtungen gut begonnen haben, haben einige Spieler von Everton aus der letzten Saison auch ihr Spiel verbessert.

Seamus Coleman ist in den Eröffnungsspielen zu seiner besten Leistung zurückgekehrt. Der 31-Jährige bietet Everton weiterhin viel Angriffsbreite und stört gleichzeitig die gegnerische Abwehr.

Gegen Palace schoss Coleman nach vorne und zog den Ball zurück, damit Calvert-Lewin in der ersten Halbzeit ein Tor erzielen konnte. Zur Verteidigung hielt er aber auch Wilfried Zaha und Eberechi Eze den ganzen Nachmittag ruhig.

Richarlison, der jetzt in seiner zweiten Saison bei Everton ist, hat ebenfalls zuversichtlich begonnen, nachdem er in seinen ersten beiden Spielen zwei Tore erzielt und einen unterstützt hat.

Die Arbeitsquote des Brasilianers macht sich ebenfalls bemerkbar. In seinen ersten drei Spielen hat Richarlison fünf Dribblings pro Spiel versucht, drei mehr als jeder seiner Teamkollegen. Außerdem wird er durchschnittlich vier Mal pro Spiel gefoult und hat mehr Torschüsse erzielt als jeder andere Everton-Spieler (13).

Yerry Mina und Michael Keane verbessern sich ebenfalls und sind eindeutig Ancelottis erste Wahl im Innenverteidiger. Ähnlich wie Coleman störte das Duo Zaha, Eze und Andros Townsend gut gegen Crystal Palace. Sowohl Mina als auch Keane führen in dieser Saison die Charts für Everton an, wenn es um Abfangen und Freigaben in der Premier League geht.

Erfahrener Manager

Trotz eines schlechten Endes der Saison 2019/20, in der die Toffees nach einem Sieg in den letzten sieben Spielen auf den 12. Platz abrutschten, hat Ancelotti sein Team in dieser Saison gut verbunden.

Der erfahrene Italiener hat hochkarätige Spieler wie James und Richarlison gut eingebettet und gleichzeitig Calvert-Lewin, Coleman und Mina verbessert.

Ancelotti ist ein Manager, der alles erlebt hat, und sein ausgewogener Ansatz wird Everton im Laufe der Saison zugute kommen. Die Premier League ist ein Wettbewerb, den er gut kennt, nachdem er 2010 mit Chelsea den Titel gewonnen hat.

Obwohl sein Chelsea-Kader 2009/10 möglicherweise mehr Qualität enthielt, könnte Everton auf dem Weg zu seiner besten Saison seit 16 Jahren sein, wenn Ancelotti seine erste Mannschaft fit und verletzungsfrei für die Saison halten kann.

Hauptbild
Von . einbetten

Posts created 16408

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.