Microsoft arbeitete intern an einem von Mac OS X Aqua inspirierten Windows XP-Design

Microsoft hat ein Windows XP-Design getestet, das der Aqua-Benutzeroberfläche von Mac OS X sehr ähnlich ist, berichtet The Verge.

Ein kürzlich aufgetretenes Windows XP-Quellcode-Leck hat verschiedene unveröffentlichte Themen aufgedeckt, die Microsoft im Jahr 2000 entwickelt hat, als Microsoft in einem harten Wettbewerb mit Apple in Bezug auf Desktop-Betriebssysteme stand.

Eines der Themen mit dem Codenamen « Candy » spiegelt das Design der Aqua-Benutzeroberfläche von Apple wider, das erstmals auf der Macworld Conference & Expo im Jahr 2000 vorgestellt wurde. Aqua war ein ikonisches Apple-Design und gab durch die Verwendung von Schatten und Transluzenz ein Gefühl von Tiefe , metallische Texturen und abgerundete flüssigkeitsähnliche Vermögenswerte.

Das Thema wurde als « Whistler-Skin mit Augenweide » beschrieben, wobei « Whistler » der Codename für Windows XP war und als « nur für den internen Gebrauch » gekennzeichnet war. Obwohl das Thema nie fertiggestellt wurde, stimmten grundlegende Aspekte wie die Windows-Startschaltfläche und verschiedene Elemente der Benutzeroberfläche eng mit Aqua überein.

Am auffälligsten ist die Replikation der abgerundeten wasserähnlichen Tasten von Mac OS X. Berichten zufolge verwendeten Windows-Entwickler das Thema als Platzhalter, um die Theme-Engine für Windows XP zu erstellen.

Das Thema wurde letztendlich zugunsten des blau-grünen Luna-Themas für die endgültige Version von Windows XP abgelehnt, das 2001 veröffentlicht wurde. Das Quellcode-Leck zeigt ein weiteres Beispiel für den Einfluss des Mac auf Windows hinter den Kulissen.

Posts created 16019

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.