Was ist Mini-LED und warum übernimmt Apple sie?

Die mobile Display-Technologie ist seit Jahren ziemlich etabliert, wobei die flexible Technologie die offensichtliche Ausnahme darstellt. OLED-Displays haben die alternde LCD-Technologie fast ersetzt, selbst bei günstigeren Smartphones. Mit der Umstellung auf Mini-LED könnten High-End-Geräte jedoch bald wieder auf dem neuesten Stand sein.

Berichte aus dem Apple-Camp deuten darauf hin, dass die iPad- und Mac-Notebooks des Unternehmens vor Ende 2021 Mini-LED-Displays verwenden könnten. Berichten zufolge wirbt das Unternehmen um Epistar und Sanan Optoelectronics als potenzielle Lieferanten. Als aufstrebende Technologie werden diese neuen Displays zunächst recht teuer sein. Die Kosten könnten jedoch in den Jahren 2021 und 2020 sinken, sodass in den kommenden Jahren möglicherweise noch viel mehr Hersteller sie in verschiedenen Produktsegmenten einsetzen werden.

Klingt faszinierend, aber was genau ist Mini-LED und welche Vorteile bietet es gegenüber anderen Anzeigetechnologien wie LCD und OLED? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Siehe auch: AMOLED vs LCD – wichtige Unterschiede erklärt

Was ist Mini-LED-Technologie?

Der Name verrät das Spiel hier etwas. Mini-LEDs verwenden sehr kleine LEDs, um das Licht des Displays zu erzeugen. Diese neue Technologie geht auf die traditionelle hintergrundbeleuchtete LCD-Technologie zurück. Anstatt eine einzelne große oder mehrere kleinere lokal gedimmte Hintergrundbeleuchtung zu verwenden, verwendet Mini-LED Tausende winziger LED-Hintergrundbeleuchtung, um überlegene lokale Dimmungseigenschaften zu bieten. Um die Mini-LED-Klassifizierung zu erfüllen, messen diese Hintergrundbeleuchtungsdioden jeweils weniger als 0,2 mm.

Lokales Dimmen ist für LCD-Displays sehr wichtig, da das Ausbluten der Hintergrundbeleuchtung im Vergleich zu OLED-Displays, bei denen einzelne Pixel ein- und ausgeschaltet werden, zu schlechteren Schwarz- und Kontrastverhältnissen führt. Dies ist ein hybrider Ansatz, der darauf abzielt, die emittierende Natur von OLED zu emulieren, jedoch mit weniger Designkomplexität. Betrachten Sie es als die beste Möglichkeit für LCD, sich mit OLED zu messen. Verwechseln Sie dies jedoch nicht mit der Micro-LED-Technologie, die enger an der OLED ausgerichtet ist. Aber dazu gleich mehr.

LED-Hintergrundbeleuchtung Array TVLED-Hintergrundbeleuchtung Array TV

Die Umstellung auf Tausende statt Hunderte winziger Hintergrundbeleuchtungen ermöglicht tiefere Schwarztöne, verbesserte Kontrastverhältnisse und hellere Panels. Das ist großartig für HDR-Inhalte. Alles dank der kleineren Komponenten. Die Mini-LED-Technologie lässt sich auch ganz einfach von kleinen auf große Panelgrößen skalieren, da die Größe und Dichte der Hintergrundbeleuchtung nicht wesentlich begrenzt ist. Sie sind jedoch weiterhin an die Größenbeschränkungen der LCD-Matrix gebunden, die die weiße Hintergrundbeleuchtung in Farben umwandelt. Dies betrifft jedoch nicht die kleinere Unterhaltungselektronik.

Mini-LED verbessert das lokale Dimmen durch Tausende winziger Hintergrundbeleuchtungsdioden

Mini-LED gegen Micro-LED – das neue LCD gegen OLED

Mini-LED und Micro-LED sind sehr unterschiedlich. Ersteres baut auf der LCD-Technologie auf und verwendet kleinere Dioden für die Hintergrundbeleuchtung. Letzteres ist eine Weiterentwicklung der OLED, bei der noch kleinere und hellere einzelne rote, grüne und blaue LEDs verwendet werden, um farbiges Licht direkt zu emittieren. Mit anderen Worten, jedes Pixel erzeugt mit Micro-LED sein eigenes Licht, während Mini-LED immer noch eine LCD-Matrix verwendet, um die Hintergrundbeleuchtung zu filtern, aber die Hintergrundbeleuchtung bietet mehr Kontrolle als ein herkömmliches LCD.

Weiterlesen: MicroLED erklärt – Die Display-Technologie der nächsten Generation

Dies macht die Herstellung von Mini-LED im Vergleich zu Micro-LED wesentlich praktischer und sollte daher erschwinglicher sein. Das Platzieren vieler kleiner OLEDs auf einem Display funktioniert gut bei großen Fernsehgeräten, hat sich jedoch bei kleineren Displays mit hoher Pixeldichte für Laptops und Smartphones als sehr schwierig erwiesen. Es ist weniger wahrscheinlich, dass die Mini-Variante unter diesen Produktionsschwierigkeiten leidet, da sie nicht so stark an die Pixeldichte gebunden ist. Es sollte daher besser für kleine Formfaktoren geeignet sein. Obwohl bisher nur wenige kommerzielle TV-Produkte diese Technologie verwenden.

Micro-LED hat immer noch die Nase vorn, wenn es um das Kontrastverhältnis und die tiefsten Schwarztöne geht, aber es hat einen viel höheren Preis. Wichtig ist, dass sich der Abstand zwischen LCD und OLED mit Mini-LED verringert.

Warum auf diese neuen Displays umsteigen?

Apple iPad Pro 2020 GeldschussApple iPad Pro 2020 Geldschuss

Letztendlich läuft alles auf eine überlegene Bildqualität hinaus, ohne die Bank zu sprengen. OLED ist zwar besser als LCD, aber immer noch recht teuer. Dies ist auch nicht immer die bevorzugte Option für Laptop- und Tablet-Displays mit hoher Dichte, insbesondere für Spitzenhelligkeit. Micro-LED ist die überlegene Technologie auf Papier, aber derzeit selbst für Apple zu teuer. Nicht zu vergessen sind derzeit auch Herstellungsschwierigkeiten bei kleineren Formfaktoren.

Mini-LED soll das Beste aus beiden Welten bieten. Bildqualität und Kontrastverhältnisse, die mit der OLED übereinstimmen, und Helligkeit, die diese übertrifft, ohne die Gewinnchancen zu überschreiten. Frühe Displays dieses Typs werden immer noch eine Prämie verlangen, aber die Technologie wird in den kommenden Jahren erschwinglicher. Zu diesem Zeitpunkt wird das traditionelle LCD weiter in die Budgetmärkte verbannt.

Natürlich ist Mini-LED nur eine von wenigen neuen Anzeigetechnologien, die auf den Markt kommen. Die Liste enthält QLED-Displays (Quantum Dot) und eine flexible OLED für faltbare Telefone. Der Formfaktor ist nach wie vor die größte Einschränkung bei neuen Telefonanzeigetechnologien. Behalten Sie jedoch die Technologie für Tablet- und Laptop-Displays im Auge, um herauszufinden, was für Geräte der nächsten Generation verfügbar sein könnte.

Posts created 15676

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.