Crown Lands: Sechs Dinge, die Sie wissen müssen

Vor sechs Jahren wurde die stille Nachtluft des ländlichen Ontario durch das erste Rumpeln von Kanadas bester neuer Band unterbrochen. Schauen Sie in die Scheune, die als erster Proberaum für Crown Lands diente, und die Entdeckung war, dass dieser donnernde Groove von nur zwei Männern mit Cody Bowles auf hautschleudernden Trommeln und tierischem Heulen beschworen wurde, während Kevin Comeau vom wilden Slide-Gitarrenturm flippte -out Synth.

Jetzt, endlich, haben Crown Lands mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum dieses frühe Versprechen eingelöst. Wenn sie den Biss der White Stripes mit dem Gehirn von Rush verschmelzen, soziale Themen wie die Notlage der kanadischen Ureinwohner untersuchen und sich auf einer Meskalinreise wie schamanische Mondkinder kleiden, könnten sie das nächste Königshaus von Rock’n’Roll sein.

Crown Lands sind das Bastardkind von Blues und Prog.

Während Bowles sagt, dass der Led Zeppelin-Prüfstein im Rassel-Blues von Spit It Out „offensichtlich“ ist, begrüßen Comeaus Synth-Erkundungen den transatlantischen Prog. „Wir lieben Yes, Genesis und Rush“, sagt er, „und möchten die Ästhetik der siebziger Jahre mit riesigen Keyboard-Sounds und einem grandiosen Drum-Setup umarmen.

Wir beschreiben uns selbst als « Die weißen Streifen, die Rush bedecken ». Das begann als Scherz, denn am ersten Tag, als wir jammten, nahmen wir das Rush-Lied Tom Sawyer und sagten buchstäblich: « Was würde passieren, wenn The White Stripes das spielen würden? » Sie werfen alles hinein – das Spülbecken ist nicht weit dahinter.

Während die meisten Blues-Rock-Duos die Instrumentierung bis auf die Knochen streifen, sind Crown Lands keine Minimalisten.

« Dieses Album hat jede Stimmung und keine Regeln », sagt Bowles.

Comeau stimmt zu: « Unsere ganze Stimmung ist » mehr ist mehr « . Obwohl es sich um eine kurze Platte handelt, haben wir wirklich diesen epischen, weitläufigen Sound, den wir schon lange verfolgen. Ich denke, die Aufzeichnung fühlt sich so an, als ob Sie beim Wandern im Wald auf eine offene Weide stoßen, nach oben schauen und Vögel über Ihnen fliegen sehen.  »

Sie sind eine gut geölte Maschine.

Von Lead Foots halsbrecherischem Push / Pull bis hin zu den Pastoralleuten von Sun Dance haben Bowles und Comeau Chemie im Griff.

« Als Kevin zum ersten Mal die Gitarre in die Hand nahm », erinnert sich der Sänger, « dachte ich: » Mann, dieser Typ ist unglaublich.  »

Comeau ist ebenso überschwänglich: « Sofort war es wie: » Hast du die Stimme dieser Katze gehört? « Wir sind im Wesentlichen eine Rhythmusgruppe, die herausfinden musste, wie man die Hauptrolle spielt. Das ist es, was den Herzschlag dieser Band erzeugt. « 

Sie schreiben keine Rock’n’Roll-Klischees.

Comeau sagt, er brauche « keine » Hey Mamas « mehr in meinem Leben », während Bowles die sozial aufgeladenen Texte von Crown Lands kennzeichnet.

« In diesem Album geht es um Flucht », erklärt der Sänger, « aber wir sprechen auch über wichtige Dinge, die in Kanada geschehen. »

Nichts Wichtigeres, nimmt sein Bandkollege auf, als End Of The Roads Untersuchung der berüchtigten « Autobahn der Tränen » in British Columbia. « Auf dem Highway 16 sind so viele indigene Frauen verschwunden. Wir wollten etwas sagen. »

Sie haben Fans in hohen Positionen.

Wenn Sie auf den letzten Touren von Jack White oder Rival Sons früh angekommen sind, haben Sie Crown Lands gefangen und wissen, dass sie als Support-Act eine hohe Messlatte setzen.

« Jack White ist einer der letzten echten Rockstars », sagt Bowles.

Comeau greift die Geschichte auf: « Er hat meine Doppelhalsgitarre gesehen und sagt: » Ah, Scheiße, das ist krank. « Jeder in seiner Crew muss jederzeit auf Tour Anzüge tragen. Zum Glück mussten wir als Support-Band nicht. In unserem Look geht es mehr um Haare und Velours! “

Sie sind die letzte Bande in der Stadt.

Bowles und Comeau sind mehr als nur Bandkollegen, sie sind platonische „Lebenspartner“ mit all der Alchemie und Reibung, die mit dem Rasen einhergeht.

« Ich würde eine Kugel für Cody nehmen », sagt der Gitarrist, « weil es eine wirklich coole Narbe hinterlassen würde. » Wir machen Butt Heads und Spit It Out spricht über den Zusammenbruch der Kommunikation während unserer Kämpfe. Aber es wird immer gelöst, indem man sagt: « Ich bin ein Arschloch, du bist ein Arschloch », dann umarmen wir uns gegenseitig. Es gibt Höhen und Tiefen, aber wenn die Musik fließt, ist nichts anderes wichtig. « 

Kronländer ist ab sofort über Universal Music Canada erhältlich.

Posts created 15676

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.