Cardi B wird von Trump-Anhängern wegen Verleumdung in Höhe von 20 Millionen US-Dollar angeklagt

Cardi B steht vor einer Klage wegen Verleumdung in Höhe von 20 Millionen US-Dollar, nachdem sie Aufnahmen einer hitzigen Konfrontation zwischen ihrer Schwester und drei Trump-Anhängern in die sozialen Medien hochgeladen hat.

Der neue Rapper hat Anfang dieses Monats auf Twitter Aufnahmen des schockierenden Zusammenstoßes am Strand veröffentlicht. In dem 45 Sekunden langen Clip schreit Hennessy Carolina, die 24-jährige Schwester von Cardi B, mehr als ein paar Beleidigungen gegen ein Trio von Trump-Anhängern, darunter eine hemdlose Person (Peter Caliedo), seine Frau Pauline Caliedo. Ebenfalls in den Kampf verwickelt war ein Mann mit einer MAGA-Mütze, Manuel Alarcon.

Cardi B erklärte in einer kurzen Nachricht, die dem Video beigefügt war, dass ihre „Schwester nicht an den Strand gehen kann, ohne dass Trumpfanhänger sie belästigen“, und dass der laute Krieg der Worte zustande kam, weil diese Leute „belästigt“ hatten meine Schwester [and her] GF alle, weil sie ein schwules Afro / Hispanic-Paar sind. “

Der mit Explosionen beladene Clip selbst scheint keine offen diskriminierenden Kommentare zu enthalten. Stattdessen beginnt Peter Caliedo mit der Aufforderung an Carolina, « Ihr Fahrzeug hier rauszubringen ».

Die jüngere Schwester von Cardi B schießt sofort zurück und fordert, dass die Party niemals « zu einer Frau kommt … solange ich nicht hier bin ». Peter Caliedo sagt dann: « Ich bin nicht in deine Nähe gekommen. »

Nach weiteren Schreien lenkt Hennessy Carolina ihre Aufmerksamkeit (sowie die Kamera) von Peter Caliedo und Alarcon weg und hin zu Pauline Caliedo. Dieser Teil des Streits scheint beinahe physisch geworden zu sein, obwohl, nachdem Carolina Pauline eine „Karen“ genannt hat und Pauline das Geschwister Cardi B abschaltet, die Angelegenheit allmählich nachlässt. Am Ende des Videos sagt Hennessy Carolina: « Ich hoffe, Sie wissen, dass Sie online sein werden, und Ihr Ehemann. »

Und zum großen Teil, weil sich die letztgenannte Aussage als wahr erwiesen hat, haben die Caliedos und Alarcon eine Beschwerde in Höhe von 20 Millionen US-Dollar gegen Cardi B und Hennessy Carolina eingereicht. In der Multimillionen-Dollar-Klage wird behauptet, dass der Ruf der drei Kläger durch das Filmmaterial und die Behauptung, sie hätten diskriminierende Kommentare abgegeben, schwer beschädigt worden sei. An dieser Front sagten Alarcon und die Caleidos während einer Pressekonferenz, dass ihre Worte (die auf Film und auf andere Weise festgehalten wurden) nicht rassistisch oder homophob waren.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hatten weder Cardi B noch Hennessy Carolina öffentlich gegen die Klage vorgegangen, in der auch behauptet wird, die Kläger seien bedroht und angegriffen worden. Unabhängig davon hat die 27-jährige „WAP“ -Sängerin mit einer weiteren Klage in Höhe von mehreren Millionen Dollar zu kämpfen, die sich auf das Rückentattoo des Modells konzentriert, das in ihrer Gangsta Bitch Music, Vol. 3, No. 1 Mixtape. Und Anfang dieses Monats machte Cardi B Schlagzeilen darüber, dass ein (anderer) Trump-Anhänger nach einem mutmaßlichen Doxing-Vorfall festgenommen wurde.

Posts created 15676

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.