Was ist am Tesla Battery Day passiert und mehr technische Neuigkeiten, die Sie heute wissen müssen!

Ihre Tech-News-Übersicht über den DGiT Daily Tech-Newsletter für Mittwoch, den 23. September 2020, kurz vor der Veröffentlichung der Samsung Galaxy Fan Edition.

1. Tesla: Keine Batterien zu zeigen, aber Batterietag trotzdem

Tesla-Batterie

Nicht zum ersten Mal haben Tesla und Elon Musk einige große Versprechungen und Details geliefert, aber auf echte Tesla-Art ist vieles noch Jahre entfernt. (Um fair zu sein, hat Musk dies im Vorfeld zugegeben!)

Informieren Sie sich hier über die Veranstaltung, wenn Sie sie verpasst haben, und über das Hupen der Drive-In-Aktionärsversammlung und -präsentation – die Aktionärsveranstaltung beginnt ungefähr nach 41 Minuten, Musk betritt die Bühne gegen 1: 06: 30 Uhr Die Präsentation zum Batterietag beginnt um 1: 40: 30 Uhr. Einige große Hoffnungen wurden nicht erfüllt: Die „Millionen-Meilen“ -Batterie, die 10 Jahre oder länger halten kann, wurde nicht erwähnt. Und Tesla gab keine spezifischen Kostensenkungsziele an . In der Branche ist dies ein Dollar pro Kilowattstunde. Der Weg war ein Rückgang von 400 USD pro kW / h im Jahr 2010, der damals als bedeutendes Hindernis angesehen wurde, hin zu den schwierigeren 100 USD pro kW / h im Jahr 2020.

Was Tesla angekündigt hat– Batterie:

Tesla sagte, es habe Pläne, seine eigenen « Tabless » -Li-On-Batterien herzustellen, die an selbst hergestellten Batterien selbst arbeiten. Es wurden viele Details über das Zellendesign gegeben, das jetzt 46 x 80 mm misst und ihnen den Namen 4680 gibt Das Unternehmen sagte, dies würde den Zellen die fünffache Energiedichte und die sechsfache Leistung verleihen und eine 16% ige Erhöhung der Reichweite ermöglichen, gab jedoch keine veröffentlichten Leistungsmetriken an. Das Unternehmen zeigte auch keinen Prototyp, aber bestätigte, dass in seinem Werk in Fremont eine Pilotbatterie-Produktionsanlage gebaut wurde, die jedoch noch nicht funktioniert, obwohl es sich bei den Zellen nicht nur um Konstruktionen, sondern um echte, funktionierende Komponenten handelt. Musk sagte, dass es „ungefähr ein Jahr“ dauern wird, bis die geplante Produktion im Maßstab erreicht ist 10 Gigawattstunden pro Jahr. TechCrunch hat wahrscheinlich den besten Überblick über die Gesamtdarstellung der neuen Batterietechnologie, aber der Beweis ist offensichtlich, wann dies Autos und Verbraucher erreichen wird. Insgesamt ist unklar, was Tesla hier genau hat, wann es wird ankommen und was alles Eine sehr gute Anmerkung: Tesla plant, die Verwendung von Kobalt in seinen Kathoden zu beseitigen, einem problematischen Mineral, das unter menschenrechtsverletzenden Bedingungen abgebaut wird, wie es in der Demokratischen Republik Kongo üblich ist.

Das erschwingliche Auto ist (wieder) drei Jahre entfernt:

Ein Teil der Vorteile von Teslas Batteriehoffnungen sind billigere Batterien und damit billigere Autos. Während Tesla keine genauen Details festlegte oder kommentierte, versprach Musk in den nächsten Jahren, die Batteriekosten zu halbieren. Dies würde dann zu großen Einsparungen führen und liefern Teslas erstes „erschwingliches“ Elektroauto. Bis 2025 könnten es 25.000 US-Dollar sein, eine Summe, die erstmals 2018 als machbar in drei Jahren versprochen wurde. Das Ziel wurde drei Jahre lang erneut hervorgehoben: „In ungefähr drei Jahren“, sagte Musk und fügte am Ende der Präsentation hinzu: « Tesla wird ein überzeugendes Elektrofahrzeug im Wert von 25.000 US-Dollar herstellen, das auch vollständig autonom ist. » . stellt fest, dass Analysten die Kosten für Tesla-Akkus im Jahr 2019 auf rund 156 US-Dollar pro kWh geschätzt haben für ein neues Auto.

Die 1.100 PS starke Plaid Model S Sportlimousine von Tesla wird Ende 2021 eintreffen:

Teslas schnellster EV aller Zeiten hatte endlich mehr Details: Tesla versprach 1.100 PS, eine Zeit von 0 bis 60 MPH unter zwei Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 200 MPH mit einer Reichweite von 520 Meilen (vermutlich nicht bei 200 MPH). Videos zeigten, dass er schlug Laguna Seca Rundenrekorde, laut Musk ein 1: 30,3. Es wird für 139.000 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich sein.

Auch Lithiumabbau:

Nach einigen Erwähnungen, dass Tesla 2019 seine eigenen Metalle abgebaut hat, sagte Musk, das Unternehmen sei auf dem Weg zum Lithiumabbau „10.000 Morgen Lithium-Ton-Lagerstätte in Nevada“. Außerdem wird Tesla eine Kathodenanlage bauen, um Kathoden „76 Prozent billiger“ zu machen. Tesla glaubt, dass es eine umweltfreundlichere Methode zur Gewinnung von Lithium aus Erz mit Tafelsalz (Natriumchlorid) gibt. « Niemand hat dies zuvor getan, nach meinem besten Wissen hat dies niemand getan », behauptete Musk.

Volle Selbstfahrer?

Schnelle Gedanken: Alles, was Telsa tut, insbesondere die oft überhypten Versprechen von Elon Musk, löst eine schnelle Reaktion aus, aber viele Details sind noch nicht zu sehen, daher ist es schwer einzuschätzen.

Die Neinsager verweisen auf nichts, was mehr angekündigt wurde als eine Pilotanlage, die einige Jahre von der Produktion im Maßstab entfernt ist, und den Lithiumabbau, der die vertikalen Integrationsprobleme erheblich verschärft. Weitere gemeinnützige Ansichten werden ermutigt, dass die neuen Batteriezellen jetzt funktionieren, was Tesla nicht schien so übertrieben zu sein wie es war, während überprüfbare Details akzeptiert werden, ist kurz. Wir haben irgendwo in der Mitte ein ziemlich gutes Stück, das skeptisch ist: « Wo war die Batterie am Tesla-Batterietag? »

2. Qualcomm Snapdragon 750G angekündigt: Mehr Auswahl für erschwingliches 5G (Android Authority).

3. Lecks im Amazon Fire TV Stick Lite: Ein Rivale zum kommenden Chromecast? (Android Authority).

4. Samsung Galaxy Tab S7 / S7 Plus Test: Die einzigen zu kaufenden Android-Tablets (Android Authority).

5. Fitbit Sense-Überprüfung: Eine laufende Arbeit (Android Authority).

6. Eines der besten könnte besser werden, wenn Jabra neue Elite 85t-Ohrhörer und ein ANC-Update für 75t-Ohrhörer (Android Authority) ankündigt.

7. Interview mit Satya Nadella und Phil Spencer: Wie der CEO von Microsoft, Xbox-Chef, sagt, dass sie Bethesda (CNET) nicht vermasseln werden

8. Nach Verzögerungen beginnt der Prime Day 2020 von Amazon am 13. Oktober (CNET).

9. Oh nein: « Es sieht so aus, als hätten ein paar Leute, die bald enttäuscht werden, heute versehentlich Xbox One X gekauft » (The Verge).

10. Überblick über den Status der Bundles im Jahr 2020: Netflix, Disney, Amazon, Apple und Microsoft (Stratechery).

11. Air Shepherd: Nashörner und Elefanten mit Hilfe von Drohnen in Sicherheit bringen (reset.org)

12. Das Raumschiff DAPPER wird das „Dunkle Zeitalter“ des Universums in Radiowellen untersuchen (phys.org).

13. « ELI5: Warum fühlt es sich besser an, wenn Sie Ihren Kopf reiben, wenn Sie ihn schlagen? » (r / EXPLAINLEIMFIVE)

Die DGiT Daily liefert täglich eine E-Mail, die Sie über alle technischen Neuigkeiten, Meinungen und Links zu den wichtigsten Entwicklungen auf dem Planeten auf dem Laufenden hält. Sie erhalten den gesamten Kontext und die Einsicht, die Sie benötigen, und das alles mit einem Hauch von Spaß. Plus! Täglicher Spaßwechsel für jeden Tag der Woche, wie Mittwoch Weirdness. Dazu kommen!

Posts created 15676

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.