Black Sabbath: Die Geschichte hinter dem Paranoid-Album

Die heutigen Metal-Bands sind relativ gesehen ein Haufen Slacker. Du denkst, dass es harte Arbeit ist, alle drei Jahre ein Album zu veröffentlichen? Stellen Sie sich vor, wie es vor vier Jahrzehnten war, als es kaum Heavy Metal gab, die Studiotechnologie praktisch dampfgetrieben war und Sie trotzdem zwei Alben pro Jahr aufnehmen mussten…

« Wenn eine Band zu brechen begann, sagten sie dir: » Du musst zurück ins Studio « , erinnert sich Black Sabbath-Schlagzeuger Bill Ward. « Unser erstes Album erschien im Februar 1970 … und vier Monate später sagten sie, wir müssten noch eines machen! »

Glücklicherweise bestand Black Sabbath – Bill plus Sänger Ozzy Osbourne, Gitarrist Tony Iommi und Bassist Geezer Butler – aus strengen Materialien. Für den Anfang kamen sie aus den mittleren Straßen von Aston, einem Vorort von Birmingham, der im Zweiten Weltkrieg nur fünf Jahre vor ihrer Geburt in Stücke gerissen worden war. Sie haben in den 1960er Jahren als Teenager in Aston nicht über Lifestyle-Optionen gejammert: Sie waren zu beschäftigt damit, sich darauf zu konzentrieren, nicht erstochen zu werden, weil Sie lange Haare haben.

Der Drang, ihrem Hintergrund zu entkommen, hatte Sabbath zu einer hochdisziplinierten Gruppe gemacht, als 1970 ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlicht wurde.

« Wir haben hart gearbeitet », sagt Bill. „Wir würden früh aufstehen und um 9.30 Uhr spielen. Wir hatten bis Mittag einen Proberaum in Birmingham und dann gingen wir zurück zu Tonys Haus und tranken Tee, aßen Toast und kratzten Zigaretten von seiner Mutter. Dann würden wir einen Auftritt spielen – fast jeden Abend. « 

Obwohl das Black Sabbath-Album Wirkung gezeigt hatte, schauderten die Bandmitglieder immer noch vor Angst, als sie daran dachten, zu den schrecklichen Jobs zurückzukehren, die sie Ende der 60er Jahre hatten.

« Ich fuhr einen Lastwagen in einem Zementwerk », erinnert sich Bill. „Es war wirklich eine harte Transplantation: Ich musste Zentner heben [about eight stone] Säcke mit Zement. Früher hatte ich einen unter jedem Arm und einen anderen auf meinem Rücken. “

All dies bedeutete, dass Sabbath entschlossen war, ihr zweites Album zu einer endgültigen Aussage zu machen. Sie haben sich nach einem anderen Weg umgesehen, um die LP zu machen, da das Leben in Birmingham dem hochwertigen Songwriting nicht förderlich war.

„Wir wollten etwas anderes ausprobieren – ein bisschen isoliert sein“, erinnert sich Bill. „Es gab zu viele Ablenkungen. Wir wurden sowohl in den Midlands als auch im Rest von England ziemlich bekannt und haben im Monnow Valley in Monmouthshire, Wales, geprobt. “

Es ist eine altehrwürdige Art, sich auf die Musik zu konzentrieren, und es hat sicherlich für Sabbath funktioniert, der einmal über die Grenze eine Reihe nahezu makelloser Songs konstruiert hat. Der Druck, die Waren zu beschaffen und die Warteschlange (oder schlimmer noch die Fabrikarbeit) zu umgehen, wurde durch den Wechsel zu einem angeblich professionellen Managementteam ein wenig entlastet.

« Wir hatten die Paranoid-Demo durchgeführt und Manager zu Tony Hall und Patrick Meehan versetzt », erklärt Bill. „Vor diesem Zeitpunkt waren wir ziemlich von Hand zu Mund: Das einzige Mal, dass wir Geld sahen, war, als wir uns mit Patrick trafen. Nach einem Auftritt würden wir 500 Pfund bekommen und wir würden sagen: « Fuck! Du machst Witze?! « Wir hatten seit zwei Jahren nicht mehr so ​​viel Geld gesehen. 1970 war das riesiges Geld. Wenn wir Geld wollten, fragten wir Pat einfach nach etwas. Es gab keine Buchhaltung oder so. « 

Die Band war sich der finsteren Auswirkungen der Finanzpraktiken ihres neuen Managements nicht bewusst und machte sich daran, die neuen Songs aufzunehmen. Hier kam ihre Ausbildung bei Hunderten von Auftritten pro Jahr ins Spiel, wobei das Material effizient und unvergesslich war.

(Bildnachweis: Drücken Sie)

« Wir waren sehr eng », bemerkt Bill. « Wir haben über zwei Jahre zusammen gespielt. Wir waren durch Deutschland und die Schweiz. Wenn wir zusammen spielten, wollten wir uns verbessern und wirklich gut sein. Man muss bedenken, dass dies eine sehr gute Live-Band war, die für Paranoid ins Studio kam. Der Produzent Rodger Bain muss ebenfalls gelobt werden, aber ich denke, wir haben unsere Aggression und Bühnendynamik im Studio gezeigt – vielleicht nicht vollständig, aber meistens. “

Dank dieses disziplinierten Ansatzes verlief das Songwriting reibungslos, sagt Bill:

„Geezer und Ozzy teilten die Texte und wir nahmen alle an den Arrangements teil, während Tony die Riffs hatte und sie uns präsentierte. Wir würden uns alle die Teile ansehen und sie zusammensetzen. Einige Dinge waren so offensichtlich, dass wir intuitiv spielen würden: Es gab eine mentale Verbindung zwischen uns. « 

Jeder Schlagzeuger, der jemals versucht hat, Paranoids ersten Song, War Pigs, zu replizieren, wird wissen, was Bill bedeutet. Hinter dem bleiernen, klassischen Riff steckt ein subtiler Groove, der den Song verankert, der sowohl textlich als auch klanglich so schwer ist. Bekanntlich wurde War Pigs immer als Sabbats erstes politisches Lied anerkannt, wie Bill klarstellt:

« War Pigs ist ein Protestlied: nicht gegen den Krieg, sondern gegen die Menschen, die die Kriege führen und alle jungen Männer und Frauen in Gefahr bringen. Krieg ist eine unglaubliche Verantwortung und sie wissen, dass Menschen getötet werden. In diesem Lied sprachen wir über den Vietnamkrieg. Die Gegenkultur von ein paar Jahren zuvor hatte die gleichen politischen Stimmen zugeschlagen, aber Sabbath gab eine weitaus aggressivere musikalische Aussage ab. Ozzys Lieferung dieses Songs und all dieser Songs ist einfach genial.  »

Kluge Worte, da Ozzys verhängnisvolles Monoton perfekt zu den Songs passt. Ein Sänger mit einer größeren Bandbreite hätte nicht zu den apokalyptischen Texten dieser und der anderen paranoiden Melodien gepasst. Trotzdem hat sich Sabbat im Laufe der Jahrzehnte über Geezers Entscheidung lustig gemacht, das Wort « Massen » mit « Massen » in den ersten beiden Zeilen des Liedes zu reimen. Auf die Frage, ob er weiß, dass der gelegentliche Kichern auf dieses spektakulär minimale Stück Komposition abzielt, lacht Bill.

« Ach je. Ich lache tatsächlich, weil ich das nie gewusst habe. Was würde er sonst noch benutzen, um sich mit „Massen“ zu reimen? « Esel »? « 

Nach dem kolossalen Eröffnungssong, der von vielen Metal- und Rockbands gecovert wurde (« Ich habe Faith No More’s Version von War Pigs geliebt », sagt Bill), folgt der Titeltrack des Albums – einer der bekanntesten der Band bis heute. Aber es ist fast nicht zustande gekommen, verrät der Schlagzeuger.

„Rodger Bain, der Produzent, schlug vor, dass wir über einen kommerziellen Song nachdenken könnten. Wir waren fest davon überzeugt, dass wir es nicht tun würden, aber er sagte: « Sehen Sie, was Sie sich einfallen lassen können. » Also machten wir unsere Mittagspause und als wir zurückkamen, hatte Tony das Riff erfunden. Ich setzte mich, Ozzy ging zu seinem Mikrofon, Geezer schnallte sich seinen Bass an und wir fingen an zu spielen. Was Sie auf dem Album hören, sind buchstäblich 25 Minuten Arbeit! Das einzige, was wir hinzugefügt haben, war Tonys Gitarrensolo, das er am nächsten Tag aufgenommen hat. Ich konnte nicht glauben, wie dieses Lied lief: Alle waren verrückt danach. « 

Eine Überraschung für die Sabbatfans des Tages war Planet Caravan, da es eine viel subtilere, sogar sanfte Komposition ist, die sich eher auf Texturen als auf Aggression konzentriert.

„Wir wussten immer, dass wir weichere Dinge tun können“, erklärt Bill. „Wir hatten bereits eine Ahnung, dass wir andere Dinge als Kriegsschweine spielen könnten. Wir haben Ozzys Stimme durch einen Leslie-Lautsprecher geleitet und es klang wirklich cool. Tony spielte auch ein paar nette Jazzakkorde: Viele Leute wissen vielleicht nicht, dass er ein großartiger Jazzgitarrist ist. « 

Die nächsten drei Songs – Iron Man, Electric Funeral und Hand Of Doom – bilden das Armageddon der Heavy-Musik im 70er-Jahre-Stil: Es gab zu dieser Zeit nichts Vergleichbares und sie haben heute fast jede Doom-Metal-Band inspiriert. Metal-Musiker erkennen schnell die massive Wirkung der Songs: Zum Beispiel sagte Opeths Mikael Åkerfeldt einmal zu Hammer: « Die schreckliche Stimme zu Beginn von Iron Man hat mich fast dazu gebracht, mich selbst zu scheißen. » Bill kichert über solche Geschichten.

« Ja », gibt er zu, « es ist ein dunkles Album. Ich mag die Dunkelheit! Geezer liebt das Makabre, ebenso wie Ozzy, und Tony liebt es, dunkel zu spielen. Ich war definitiv in der richtigen Band… “

Hand Of Doom hat eine besondere Resonanz für Bill, da seine obskuren Verweise auf Heroin ihn an seine eigene, dankbar kurze Beziehung zu der Droge erinnern.

« Es ist ein trauriges Lied », sinniert er. « Textlich ist es roh und die Texte enthalten Drogenkonsum, aber ich hatte bis dahin aufgehört, Heroin zu konsumieren. Ich hasste es. Meine bevorzugte Droge war Alkohol und Kokain. Ich habe auch Geschwindigkeit geliebt, obwohl ich sie seit fast 30 Jahren nicht mehr benutzt habe. Ich bin mir sicher, dass die Songs Hinweise auf Menschen enthalten, die an dieser schrecklichen verdammten Krankheit sterben. « 

Das vorletzte Lied auf diesem riesigen Album, Rat Salad, enthält ein virtuoses Schlagzeug-Solo von Bill. „Ich hatte drei Minuten Zeit, um zu füllen, also habe ich versucht, so viele Beispiele aus meinem großen Solo auf der Bühne einzubringen“, erklärt er.

Nach der Albumaufnahme kehrte Sabbath nach Birmingham zurück und hatte einen endlosen Gigging-Zeitplan. Die endgültige Mischung aus Paranoid war sehr zeitaufwändig.

« Es ist ein realistisches Album », sagt Bill. „Wir haben die Mikrofone durch das Zuschlagen der Trommeln stark verdunkelt, sodass der Klang erheblich verbessert werden könnte. Aber es ist ein natürlicher Klang: Das haben wir damals gemacht.  »

Und so machte Black Sabbath einen Schritt auf eine andere professionelle Ebene – eine, auf der sie auf dem Höhepunkt ihrer Kräfte operierten. Oh, und auch eine, bei der sie von ihrem neuen Manager königlich abgezockt würden.

« Wir wurden finanziell mitgenommen », erklärt Bill. « Wir konnten uns keinen Anwalt leisten. Ich war damit beschäftigt, auf die Rückseite der Frauen zu schauen, und alle tranken Cognac, also war alles in Ordnung für mich. Nur wenige Jahre nach Paranoid fragten wir: « Äh, wo ist die gesamte Buchhaltung? »

Lassen Sie das eine Lehre für alle jungen Bands sein: Wenn es um das Kleingedruckte geht, haben die Kriegsschweine immer die Macht.

Veröffentlicht in Metal Hammer # 210

Schwarzer Sabbat – Paranoid: Super Deluxe Edition

Epische 5-Disc Super Deluxe 50-jährige Jubiläumsausgabe von Black Sabbaths legendärem zweiten Studioalbum mit War Pigs, Iron Man und dem Titeltrack. Das Box-Set enthält außerdem eine Auswahl an Live-Aufnahmen und einen Quad-Stereo-Mix des Albums. Veröffentlicht am 9. Oktober und kann jetzt vorbestellt werden.

Deal anzeigen

Posts created 15676

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.