Warum Sie dieses Rory Gallagher Album wirklich hören müssen

Es war Rory GallagherDas damalige Label Chrysalis Records, das versehentlich sein zehntes Album benannt hat. Top Priority, die lebhafte Fortsetzung des gut aufgenommenen Photo-Finish von 1978, fand vor dem Hintergrund einer äußerst erfolgreichen US-Tour statt, die zu positiver Presse im In- und Ausland führte und Chrysalis dazu brachte, zu enthüllen, dass ihre „oberste Priorität“ die Veröffentlichung war und Werbung für das nächste Album des produktiven irischen Stars.

Hören Sie sich jetzt Top Priority an.

Obwohl Gallagher den Satz als Titel des Albums wählte, um die Führungskräfte des Unternehmens an ihr Versprechen zu erinnern, hatte Chrysalis guten Grund, ihn auf jedem Zentimeter des Weges zu unterstützen. Sie sahen, dass er kreativ in guter Verfassung war und, wie Photo-Finish bereits gezeigt hatte, die nötige Widerstandsfähigkeit hatte, um die Drehtür der Modeerscheinungen der Post-Punk-Ära zu umgehen.

Zurück zum Wesentlichen

Gallagher hatte jedoch einige eigene Änderungen vorgenommen. Er mischte das Personal seiner Band vor Photo-Finish neu, behielt den langjährigen Bass-Leutnant Gerry McAvoy bei, strippte aber die Besetzung zurück zu einem muskulösen Power-Trio, das vom ehemaligen sensationellen Alex Harvey Band-Schlagzeuger Ted McKenna vervollständigt wurde. Als er im April 1980 gegenüber North America’s Record Review berichtete, fand er diesen Prozess wiederbelebend.

« Es ist etwas an einem Dreier », überlegte er. « Du bist wirklich zurück zum Wesentlichen, es ist sehr rhythmisch und aggressiv, und das gefällt mir. Mit Tastaturen haben Sie zusätzliche Textur und all das, aber es reduziert den Freiformstil. In einer dreiköpfigen Band bin ich glücklicher. « 

Gallaghers Team hatte Photo-Finish im Studio von Dieter Dierks außerhalb von Köln aufgenommen. Sie beschlossen, zu den Top Priority-Sitzungen dorthin zurückzukehren, da sie die entspannte und dennoch kreative Atmosphäre des Komplexes genossen. Der Rekord, mit dem sie auftauchten, war jedoch genauso dringend und überzeugend wie sein unmittelbarer Vorgänger.

« Ich mache einfach mein eigenes Ding, was auch immer es ist »

Top Priority wurde mit dem hymnischen, formverantwortlichen „Follow Me“ eröffnet und die Tracklist war wieder lang bei überbordenden Rockern wie „Wayward Child“, dem atmosphärischen „Bad Penny“ im südlichen Rockstil und dem aufregenden „At The Depot“. mit der letzteren Nummer, die Gallagher die Möglichkeit bietet, sich mit einer wirklich imperialen Slide-Gitarre rippen zu lassen.

Mit Ausnahme von « Keychain » und dem schwelenden « Off The Handle » waren die Blues-Einflüsse des Cork-Mannes weniger offensichtlich als gewöhnlich, aber einige bedeutende stilistische Abweichungen haben das Gleichgewicht mehr als wiederhergestellt. Zu diesem Zweck trat die ganze Band mit Prahlerei auf, um den atypisch funkigen zu schonen, Hendrix-ian « Public Enemy No.1 », während der eindrucksvolle « Philby » mit Noir-Geschmack Gallagher fand, der unwahrscheinliche Vergleiche zwischen dem berüchtigten Doppelagenten Kim Philby und seinem eigenen unruhigen Rock’n’Roll-Lebensstil zog.

« alt = » « />

« Ich liebe diese ganze Spionagesache », sagte er zu Record Review. „Ich dachte, es gibt einige Parallelen zur Rockwelt. Es ist ein Spionagelied und er ist der ultimative Spion. Ich habe die elektrische Sitar hinzugefügt, um ein leicht exotisches Gefühl zu erzeugen, und es ist auch etwas Mandoline darauf. Ich hoffe, dass ich mehr solche Songs mit ungewöhnlicheren Themen machen kann. “

Blues-basiertes Material zum Leben erwecken

Erstmals veröffentlicht am 16. September 1979, wurde Top Priority schnell von Rory Gallaghers äußerst treuer Fangemeinde angenommen und fand bald Gefallen bei den eher eingestellten Kritikern der Ära, wie Michael Davis von Creem, dessen Kritik lautete: „Nach einem Jahrzehnt auf der Er kann immer noch Blues-basiertes Material zum Leben erwecken. “ Vier Jahrzehnte später gilt diese Beobachtung immer noch: Die aufregende Top-Priorität ist kaum einen Tag gealtert. In der Tat zeigt seine inhärente Frische genau, warum dieser einzigartige Künstler immer zu Recht seinem Herzen folgte und den kontinuierlichen Trendwechsel der Branche vermied.

« Nun, ich mache einfach mein eigenes Ding, was auch immer es ist », sagte Gallagher 1980 und illustrierte diesen Punkt. « Ich denke, es ist modern und gültig und bewegt sich auf seine eigene Weise. Das nächste, was Sie bekommen, ist eine neue Welle, und das ist nicht so anders. Es geht zurück zu den Grundlagen, wo ich die ganze Zeit gewesen bin. Ich denke, guter Rock’n’Roll und Blues sind zeitlos – es ist keine Modeerscheinung. « 

Hören Sie sich jetzt Top Priority an.

Hören Sie das Beste von Rory Gallagher auf Apple Music und Spotify.

Posts created 14953

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.