Rob Halford von Judas Priest sagt, er habe einmal versucht, Paul Di’anno von Iron Maiden zu verführen

JUDAS PRIESTs ROB HALFORD sagt, er habe einmal versucht, PAUL DI'ANNO von IRON MAIDEN zu verführen

Rob Halford sagt, dass er einmal versucht hat, ehemalige zu verführen EISERNE JUNGFRAU Frontmann Paul Di’Anno.

Das JUDAS PRIESTER Sänger machte die Offenbarung in seiner kommenden Autobiographie, « Bekennen », die bereits von den Vereinigten Königreichs beschrieben wurde Der Telegraph als « eine der offensten und überraschendsten Erinnerungen des Jahres. »

Im Buch, Halford erinnert sich einladend Di’Anno zurück in sein Hotelzimmer wenn MÄDCHEN unterstützt PRIESTER auf einer Tour 1980. Kurz vor der Wanderung, Di’Anno wurde in einer Musikzeitung zitiert, dass das MÄDCHEN würde « die Blödsinn abblasen PRIESTER« auf der Wanderung, eine Aussage, die damals ärgerte-PRIESTER Gitarrist K.K. Downing genug, um entfernen zu wollen MÄDCHEN von der Rechnung.

Halford schreibt laut Metal Hammer: « Wir haben nicht wirklich rumgehangen und gescherzt MÄDCHEN viel auf dieser Tour, aber vielleicht habe ich genommen Di’Anno‘s Kommentar, dass er blasen würde PRIESTER zu buchstäblich von der Bühne … weil ich eines Nachts zusammen betrunken war, habe ich versucht, ihn zu verführen! Wir gingen in mein Zimmer, um weiter zu trinken, aber ich war zu sauer, um etwas zu probieren, und er war zu sauer, um überhaupt zu wissen, was ich probieren wollte.

« Ich denke, das war definitiv das Beste. »

Halford erklärte bereits 1998 öffentlich seine Homosexualität während eines Auftritts am MTV Nachrichten.

Vor einigen Jahren, rauben erzählte Die Presse von Atlantic City dass er erwartete, dass Metal-Fans ihn entfremden würden, als er zum ersten Mal über seine sexuelle Orientierung sprach. « Ich habe mich wahrscheinlich getäuscht zu glauben, ich würde Ablehnung bekommen », sagte er. « Nichts hätte weiter von der Wahrheit entfernt sein können. »

Er fuhr fort: « Wenn Sie diese Entscheidung treffen, auszusteigen und sich dem Thema Offenlegung zu stellen, erzeugen Sie diese Art von selbst auferlegter negativer Angst. Es ist bedauerlich, dass es heute noch passiert. ‘Trete ich aus und sage, ich bin schwul Kerl?’ Aber du musst es tun und dein Leben zu deinen Bedingungen und zu den Bedingungen anderer leben. Sag nicht, dass du das nicht kannst und du machst dir Sorgen, dass Leute beleidigt werden. Wenn sie dich wegschieben, dann schieben sie dich weg Nimm das Leben an den Hörnern und sag ihnen: ‘Nimm mich als das, was ich bin und wer ich bin, und wenn es dir nicht gefällt, ist das dein Ding. Nicht mein Ding.’ « 

Er fügte hinzu: « Wenn ich zu der Zeit in der Band gewesen wäre … Ich denke, als es passierte, war es ein guter Moment. Die Fans waren unglaublich. »

« Bekennen » wird am 29. September über ankommen Hachette Bücher.

Um einen zu kommentieren
BLABBERMOUTH.NET
Geschichte oder Rezension, müssen Sie in einem aktiven persönlichen Konto auf Facebook angemeldet sein. Sobald Sie angemeldet sind, können Sie einen Kommentar abgeben. Benutzerkommentare oder Postings spiegeln nicht den Standpunkt von wider
BLABBERMOUTH.NET
und
BLABBERMOUTH.NET
unterstützt oder garantiert nicht die Richtigkeit von Benutzerkommentaren. Verwenden Sie die Links « An Facebook melden » und « Als Spam markieren », die neben den Kommentaren selbst angezeigt werden, um Spam oder missbräuchliche, obszöne, diffamierende, rassistische, homophobe oder bedrohliche Kommentare oder alles zu melden, was möglicherweise gegen geltende Gesetze verstößt. Klicken Sie dazu auf den Abwärtspfeil in der oberen rechten Ecke des Facebook-Kommentars (der Pfeil ist unsichtbar, bis Sie darüber rollen) und wählen Sie die entsprechende Aktion aus. Sie können auch eine E-Mail mit relevanten Details an blabbermouthinbox (@) gmail.com senden.
BLABBERMOUTH.NET
behält sich das Recht vor, Kommentare zu « verbergen », die als anstößig, illegal oder unangemessen angesehen werden können, und Benutzer zu « verbieten », die gegen die Nutzungsbedingungen der Website verstoßen. Versteckte Kommentare werden dem Benutzer und den Facebook-Freunden des Benutzers weiterhin angezeigt. Wenn ein neuer Kommentar von einem « gesperrten » Benutzer veröffentlicht wird oder ein Wort auf der schwarzen Liste enthält, ist dieser Kommentar automatisch eingeschränkt sichtbar (die Kommentare des « gesperrten » Benutzers sind nur für den Benutzer und die Facebook-Freunde des Benutzers sichtbar).

Posts created 15412

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.