Lampard verliert den Kampf gegen das Chelsea-Board über ein Defensivziel von 73 Millionen Pfund

Veröffentlichungsdatum: Mittwoch, 16. September 2020, 8:32 Uhr

Berichten zufolge kämpft Frank Lampard in einem verlorenen Kampf, um die Chelsea-Hierarchie davon zu überzeugen, dass Declan Rice seinen Preis von 73 Millionen Pfund wert ist.

Nach einer Saison des Stillstands auf dem Transfermarkt hat Chelsea diesen Sommer mit mehreren hochkarätigen Rekruten und Ausgaben von 200 Millionen Pfund für Furore gesorgt.

Kai Havertz, Timo Werner, Thiago Silva, Malang Sarr, Ben Chilwell und Hakin Ziyech sind alle eingetroffen, um Lampards Kader zu verstärken.

Der ehemalige Derby-Chef versucht jedoch immer noch, seine Mannschaft und seinen Torhüter zu verbessern Edouard Mendy steht kurz vor dem Abschluss eines Geschäfts.

Laut David Ornstein von The Athletic interessiert sich Lampard auch für West Ham-Mittelfeldspieler Declan Rice. trotz der Ablehnung des Interesses an dem englischen Mann im Juni.

« Declan Rice ist ein guter Spieler, Sie haben Recht, und ich kenne Declan Rice schon lange, als er in der Chelsea-Akademie war, aber es wird nicht darüber gesprochen », sagte Lampard.

Laut The Athletic kämpft Lampard jedoch darum, das Board an der Stamford Bridge zu überzeugen.

Ornstein sagte: „Frank Lampard ist sehr an Declan Rice interessiert und möchte ihn in einen erstklassigen Innenverteidiger verwandeln. Es gibt einige Vorbehalte gegen Declan Rice von einigen an der Stamford Bridge bezüglich des Preises, den nötig wäre, um West Ham zum Verkauf zu bringen.

„Ursprünglich waren es 50 bis 60 Millionen Euro, aber jetzt sagen die Leute 80 Millionen Euro für einen Spieler, der als 14-Jähriger von Chelsea entlassen wurde. Einige im Club sind nicht davon überzeugt, dass er die wahrgenommenen technischen Mängel, die sie dazu ermutigten, ihn gehen zu lassen, nicht behoben hat.

« Also würde ich sagen, dass Rice to Chelsea sehr unwahrscheinlich ist. »

Mendy Überfall

In der letzten Phase der Verhandlungen zwischen Chelsea und Rennes für Torhüter Mendy sind nach Angaben von TEAMtalk inzwischen Komplikationen aufgetreten.

Chelsea hatte gehofft, die Unterzeichnung von Mendy bestätigen zu können in der ersten Hälfte dieser Woche. TEAMtalk hat jedoch erfahren, dass der Deal aufgrund einer Verzögerung ins Stocken geraten ist.

TEAMtalk geht davon aus, dass Chelsea letzte Woche die Gebühr für den Wechsel des senegalesischen Stars vereinbart hat. Darüber hinaus gelten für den 28-Jährigen auch persönliche Bedingungen.

Die Hoffnungen, dass Mendy rechtzeitig zum Aufeinandertreffen von Chelsea gegen Liverpool unterschreiben würde, könnten jedoch schwinden, da Rennes immer noch über die Einzelheiten des Transfers feilscht.

Insbesondere waren frühere Vorschläge, dass Rennes daran interessiert war, einen Chelsea-Spieler als Teil des Transfers auszuleihen. Nun hat sich herausgestellt, dass Fikayo Tomori der fragliche Spieler ist.

WEITERLESEN …

Posts created 15280

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.