Hit-Boy sagt, Kanye West habe wegen Beyoncé aufgehört, mit ihm zu arbeiten

Hit-Boy macht einige schockierende Enthüllungen über seinen Fallout mit Kanye West.

Der Superproduzent war zuvor bei G.O.O.D. Musik, wo er große Hits für Ye produzierte, darunter « Ni ** as in Paris » und « Clique ». Aber das alles hörte auf, behauptet er, als er mit Beyoncé zusammengearbeitet hatte.

« Ich war auf persönlicher / menschlicher Ebene kein Fan von Kanye, seit er mir von Angesicht zu Angesicht sagte, er habe aufgehört, meine Beats auszuwählen, weil ich mit Beyoncé zusammengearbeitet habe », schrieb der Grammy-Gewinner in seinem Instagram-Beitrag. « Dies ist, nachdem ich ni ** wie in Paris, Clique und eine Vielzahl anderer Songs / Projekte für ihn und sein Label GOOD Music in den 2 Jahren produziert habe, in denen ich mit ihnen unterschrieben habe. »

Während er seine persönlichen Beschwerden mit Ye hat, ist er mit ihm einverstanden, wenn es um ihre Veröffentlichungsgeschäfte geht. Er teilte einen Screenshot von Kanyes Tweet mit, in dem er Universal und Sony anrief und sagte, er wolle seine Künstlerkollegen von ihren unfairen Verträgen befreien. Hit-Boy sagt, er habe seit seinem 19. Lebensjahr einen „Sklavenvertrag“ mit Universal abgeschlossen.

„Diesem Tweet kann ich allerdings zustimmen. @umpg hat mich in dem gehalten, was die letzten drei Anwälte, die ich eingestellt habe, als den « schlechtesten Veröffentlichungskontakt, den sie je gesehen haben » seit meinem 19. Lebensjahr bezeichnet haben « , erklärte Hit-Boy. « Ich bin jetzt 33 und habe mehrere Grammys. Ich habe viele meiner größten Lieblingskünstler-Songs produziert und mehr als 450 Platten eingereicht, seit ich das erste Mal unterschrieben habe, und @umpg hat es immer noch nicht in sich, einfach fair zu sein. »

Hit-Boy, der Executive Producer von Big Seans Detroit 2 und Nas ‘King’s Disease, sagte, er sei gezwungen, seine Wahrheit zu sagen, auf die Gefahr hin, schwarz zu werden. « Wenn sie mir das mit allem antun, was ich durch harte Arbeit erreicht habe, kann ich mir nur die Kinder vorstellen, die keine großen Praktika / richtige Anleitung haben. Wenn ich derjenige sein muss, der schwarz wird, weil er die Wahrheit sagt und versucht, die nächste Generation freizulassen, dann soll es so sein. Übrigens habe ich mehr als 10 Joint auf dem CURRENT Nummer Eins Album im Land D2 produziert. “

Zum Abschluss markierte er Polow Da Don, Roc Nation und Universal in seinem Beitrag und forderte eine Lösung. « @Umpg @polowdadon @jodyagerson @iamwalterjones und das Unternehmen, das mir auf der Managementseite @rocnation hilft, lassen uns das beheben. Sklavengeschäfte sind im Jahr 2020 immer noch sehr real / weit verbreitet. @Universalmusicgroup “, sagte er.

Kurz darauf antwortete Kanye auf die Behauptung von Hit-Boy, dass er nicht gegen seine Zusammenarbeit mit Beyoncé sei, dass er sich dessen jedoch nicht bewusst sei, als er bei G.O.O.D. Musik. « Ich hatte kein Problem damit, dass er für BEYONCÉ produziert », twitterte Ye. « Ich hatte ein Problem mit der Tatsache, dass er mir unterschrieben hatte und ich wusste es nicht, aber ich wusste, dass JAY und BEYONCÉ und HIT-BOY … nur aus Gründen der Klarheit. »

Er applaudierte auch Hit-Boy dafür, dass er über seinen Vertrag gesprochen hatte. Kanye hat wegen ihrer unfairen Verträge Krieg gegen die großen Labels geführt. Er twitterte seinen langen Vertrag mit Universal Seite für Seite und schwor, den Kampf fortzusetzen. Er teilte auch ein Video seines Grammys in der Toilette, während er darauf urinierte.

Posts created 14408

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.