Die Blues-Sängerin Lady A verklagt die ehemalige Lady Antebellum

Die Blues-Sängerin Anita White aus Seattle, die unter dem Namen Lady A auftritt, hat der Country-Band, die früher als Lady Antebellum bekannt war, entgegengewirkt, berichtet Rolling Stone. White verlangt im Rahmen der Klage wegen Markenverletzung und unlauteren Wettbewerbs nach nicht näher bezeichneten Schäden und Musikgebühren. In der Beschwerde wird auf „Umsatzverluste, verminderte Markenidentität sowie Wertminderung und Goodwill der Marke“ verwiesen. Die vollständige Klage finden Sie unten.

Am 8. Juli verklagte die Band White und behauptete, sie habe 10 Millionen Dollar von ihnen verlangt und sie müssten « ein Gericht bitten, unser Recht zu bekräftigen, den Namen Lady A weiterhin zu verwenden ». White antwortete in einem Interview mit Vulture, dass die Band einige ihrer anderen Kompromissvorschläge abgelehnt habe und gehofft habe, die 10 Millionen Dollar gleichmäßig zwischen ihren eigenen Rebranding-Bemühungen und der Finanzierung zur Unterstützung anderer schwarzer Künstler aufzuteilen.

Am 11. Juni gab das Landtrio bekannt, dass sie « Antebellum » wegen der Verbindung des Wortes mit der Sklaverei in den USA aus ihrem Namen streichen würden, stattdessen mit Lady A. Sie hatten White, eine schwarze Frau, die seit mehr als 20 Jahren unter dem Namen Lady A auftritt und aufnimmt, nicht konsultiert. « Sie verwenden den Namen aufgrund eines Vorfalls mit Black Lives Matter, der für sie nur einen Moment in der Zeit ist. Wenn es darauf ankam, wäre es ihnen schon früher wichtig gewesen “, sagte sie.

Posts created 15370

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.