BERICHT: Jack Wilshere steht bei West Ham United vor einer ungewissen Zukunft

Nach einer verletzungsgeplagten Zeit in Ost-London dürfte der frühere Arsenal-Star Jack Wilshere diesen Sommer weiterziehen. West Ham United-Manager David Moyes deutet auf einen möglichen Abgang des Engländers hin.

Wie bei Sky Sports berichtet, wurde Moyes gefragt, ob der Mittelfeldspieler nach dem Ende des Transferfensters im Verein sein wird, worauf der Hammers-Chef antwortete: « Wir müssen abwarten und sehen ». Eine solch vage Reaktion wird wahrscheinlich nur weitere Zweifel an der Zukunft des Spielers aufkommen lassen, insbesondere nachdem er eine so heiße Zeit mit dem Verein verbracht hat.

Jack Wilshere mit ungewisser Zukunft bei West Ham United

Fortsetzung eines starken Rückgangs für Wilshere

Der potenzielle Ausstieg des 28-Jährigen aus dem Londoner Stadion ist nur der jüngste Hinweis auf seinen steilen Niedergang, der bereits zu Beginn seiner Karriere als Senior einen solchen Einfluss hatte.

Wilshere, der bei Arsenal in der Jugend aufgestiegen war, gab 2008 mit nur 16 Jahren sein Debüt für den Verein und machte sich schnell einen Namen als aufregendster Nachwuchsspieler im englischen Fußball. Diese Aufregung wurde erst nach einer faszinierenden Leistung gegen Barcelona in der Champions League im Jahr 2011 noch verstärkt. Der damals 19-Jährige zog im Mittelfeld gegen eine viel erfahrenere Barca-Aufstellung die Fäden.

Obwohl er in den nächsten Jahren für die Gunners stark vertreten war, wurde die Karriere des englischen Nationalspielers durch Verletzungen beeinträchtigt, wobei sein offensichtliches Talent durch seinen längeren Aufenthalt auf der Physio-Bank etwas überschattet wurde. Aufgrund dieser begrenzten Spielzeit ging seine Zeit in den Emiraten zu Ende, und im Sommer 2018 wechselte er mit einem kostenlosen Transfer zu den Hammers.

Seitdem hat Wilsheres Karriere jedoch einen unglücklichen Sturzflug genommen. Der kreative Mittelfeldspieler hat in seiner Karriere bei West Ham bisher nur 16 Spiele in der Premier League bestritten, da Verletzungen die Show erneut gestohlen haben. Mit Mark Noble, Declan Rice und sogar dem jungen Josh Cullen vor Wilshere in der Hackordnung im Mittelfeld scheint ein Ausstieg aus dem Verein nur allzu wahrscheinlich.

Ein weiterer fehlgeschlagener Transfer für die Hämmer

Da Wilshere möglicherweise auf dem Weg ist, muss sich der Verein dem Problem eines weiteren hochkarätigen und teuren Transfers stellen, der letztendlich gescheitert ist.

Der Verein hat in den letzten Jahren große Ausgaben für Sebastian Haller und Felipe Anderson getätigt, und obwohl beide einen Eindruck von ihrer Qualität zeigten, gab es sicherlich nicht die erhoffte Wirkung unter den Hammers-Gläubigen. Durch den scheinbar Scattergun-Transfer-Ansatz im Verein wurden auch einige fragwürdige Namen gewonnen. Spieler wie Albian Ajeti und Jordan Hugill wurden in den letzten Spielzeiten rekrutiert, bevor sie wegen einer Niederlage und ohne echte Chance vom Platz gestellt wurden.

Ebenso haben die Hammers offenbar einige schwerwiegende Fehler gemacht, als sie den Club verlassen durften. Das hoch bewertete Duo Jeremy Ngakia und Grady Diangana sind beide diesen Sommer abgereist. Insbesondere der letztgenannte Deal hat bei den Fans von West Ham Wut ausgelöst, während sogar Club-Kapitän Mark Noble den Verkauf eines solch talentierten Jugendprodukts in Frage stellte. Da Moyes und Co am ersten Spieltag gegen Newcastle United eine 0: 2-Niederlage einstecken mussten, scheint sich die Situation im Verein nur noch zu verschlechtern.

Hauptbild

Von . einbetten

Posts created 13766

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.