US-Zoll verdoppelt sich bei der Beschlagnahme von OnePlus Buds und sagt, dass sie die Marke Apple verletzen

In einer Antwort an die Android-Polizei hat der US-Zoll- und Grenzschutz angegeben, dass keine Sendung mit Tausenden von OnePlus Buds-Kopfhörern an OnePlus zurückgegeben werden soll. Stattdessen verdoppelt die Agentur ihre Entscheidung, die beleidigenden Kopfhörer zu beschlagnahmen, und erklärt, dass sie gegen Apples Handelskleidung für die AirPods verstoßen.

Etwas bemerkenswert ist, dass Apples erste Einreichungen für die Handelskleidung seiner Kopfhörer vom USPTO abgelehnt wurden, aber später erfolgreich registriert wurden, nachdem diese Entscheidung angefochten wurde. Handelskleidung, eine Art Markenzeichen, das das unverwechselbare Erscheinungsbild eines Produkts (im Gegensatz zu einem Namen oder Logo) schützt, wird häufig bei der Beschlagnahme von gefälschten Waren zitiert. Außer, ich denke, der US-Zoll hat hier einen ziemlich harten Kampf in seiner Behauptung. Zunächst die Aussage der CBP eines Sprechers:

„Bei der Prüfung der betreffenden Sendung stellte ein CBP-Importspezialist fest, dass die betreffenden Ohrhörer offenbar gegen die Konfigurationsmarke von Apple verstoßen. Apple hat Konfigurationsmarken auf seiner Marke von Ohrhörern und hat diese Marken mit CBP aufgezeichnet. Aufgrund dieser Feststellung haben CBP-Beamte am Flughafen JFK die Sendung unter 19 USC 1526 (e) beschlagnahmt. Die Beschlagnahme der betreffenden Ohrhörer durch CBP hängt nicht mit den Bildern oder der Sprache auf der Box zusammen. Ein Unternehmen muss keine „Apple“ -Wortzeichen oder -Designs auf seinen Produkten anbringen, um diese Marken zu verletzen. Der Importeur wird durch das Entscheidungsverfahren viele Möglichkeiten haben, den Nachweis zu erbringen, dass sein Produkt nicht gegen die relevanten eingetragenen Marken verstößt. “

Schauen wir uns angesichts all dessen die OnePlus Buds und Apples AirPods nebeneinander an.

Abgesehen von ihrer Farbe, ihrer allgemeinen Form und dem metallischen Ring um die Unterseite des « Stick » -Designs der Kopfhörer gibt es viele Unterschiede zwischen den beiden zu zitierenden. Apples AirPods-Gehäuse ist rechteckig und kein Halbkreis. Die Kopfhörer von OnePlus haben ein kreisförmiges, metallisches Element auf der Rückseite des Ohrhörerstücks, das eine völlig andere Hornform aufweist als das blobigere Design der AirPods. Die beiden Produkte unterscheiden sich deutlich voneinander und ihre Verpackung umso mehr.

Weitaus offensichtlichere AirPods-Nachahmungen sind bei Amazon erhältlich. Man muss sich denken, wenn OnePlus nur die Standardfarbe für die Buds anders als Weiß gemacht hätte, hätte die CBP diese Dinge niemals ins Auge gefasst. Jetzt, wo sie zu einer mit ziemlicher Sicherheit falschen Entscheidung aufgerufen werden, lautet ihre Widerlegung im Grunde genommen « beweise es ». Angesichts der Anzahl der gefälschten AirPods, die es wahrscheinlich tatsächlich am US-Zoll vorbei schaffen, ist es schwierig, als Antwort die Augen zu verdrehen.

Wir werden die CBP weiterhin nach dem Stand der Situation fragen, während sich diese Geschichte entwickelt. Es ist auch erwähnenswert, dass Apple, soweit uns bekannt ist, keine Klage gegen OnePlus – ein weithin sichtbares, legitimes Unternehmen – wegen Verletzung seiner Handelskleidung eingereicht hat. Man könnte meinen, sie hätten sich inzwischen darum gekümmert, wenn Apples interner Rechtsberater die ziemlich interessante Schlussfolgerung der CBP geteilt hätte.

OnePlus lehnte es ab, sich zu der Aussage der CBP zu äußern.

Posts created 15676

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.