Gareth Bale ist bereit, Man Utd einen Kredit zu gewähren

Veröffentlichungsdatum: Dienstag, 15. September 2020, 5:12 Uhr

Manchester United hat die Aussicht, Gareth Bale zu verpassen, obwohl Berichten zufolge der Flügelspieler bereit ist, ausgeliehen nach Old Trafford zu ziehen.

Bale ist in den letzten Jahren bei Real Madrid in die Hackordnung geraten. Der Flügelspieler von Wales hat über seine Frustration darüber gesprochen, aus dem Team eingefroren zu sein, und die Chance verweigert, das Team zu verlassen.

Der frühere Tottenham-Star war kurz davor, den Verein 2019 nach China zu verlassen, aber dieser Deal scheiterte. Jetzt könnte eine Rückkehr in die Premier League geplant sein.

Kürzlich tauchten Berichte auf, die darauf hinwiesen, dass Man Utd ihr Interesse an Bale wiederbelebt hatte. Die Roten Teufel konkurrierten 2013 mit Madrid um seine Unterschrift, bevor er zu seinem damaligen Rekord ins Bernabeu wechselte.

Wenn er jedoch Madrid verlässt, bevor das Fenster geschlossen wird, kann dies zu einer erheblich reduzierten Gebühr führen.

Laut Mundo Deportivo ist Real bereit, Bale für nur 18 Millionen Pfund zu verkaufen. Das liegt daran, dass sie verzweifelt versuchen, seinen Lohn von 15 Millionen Pfund pro Saison aus den Büchern zu bekommen.

Darüber hinaus berichtet The Times, dass Bale auch einen Darlehensumzug an United in Betracht ziehen würde, wenn dies seine Aussichten auf einen Umzug verbessern würde. Sie sagen, dass Bale so verzweifelt ist, Madrid zu verlassen, dass er alle Mittel ergreifen wird, um einen Umzug zu sichern.

United ihrerseits scheint es nicht eilig zu haben, den möglichen Deal abzuschließen. Wenn das Fenster bis zum 5. Oktober geöffnet ist, wird United es so lange wie möglich verlassen, um das Top-Ziel Jadon Sancho zu sichern.

Diese Hoffnungen scheinen jedoch von Tag zu Tag zu schwinden. Ein weniger bekannter Beamter von Borussia Dortmund hat die Chancen von United weiter gedämpft, als er nach dem Spieler gefragt wurde.

Tottenham führte Bale Chase an

Die Verzögerung von United bei der Entscheidungsfindung Ballen hat, so würde es ansprechen, Tottenham erlaubt, an die Spitze der Warteschlange zu treten.

Laut ESPN haben Jose Mourinho und Daniel Levy bereits Gespräche über die Aussicht geführt, den 31-Jährigen wieder in den Club zu holen.

Sie behaupten, die Chance zu haben, den Stern, den sie 2013 für über 85 Millionen Pfund verkauft haben, erneut zu unterzeichnen, was den Club „sehr interessiert“. Der Preis von 18 Millionen Pfund soll ebenfalls kein Problem darstellen.

Das Problem für Spurs bleibt jedoch Bales Lohn. Real soll bereit sein, 50% seines wöchentlichen Deals von 600.000 Pfund zu zahlen. Die verbleibenden monatlichen Kosten von 1,2 Mio. GBP sind jedoch immer noch ein Knackpunkt. In der Tat wird angenommen, dass ihr derzeitiger Spitzenverdiener, Harry Kane, 200.000 Pfund pro Woche verdient.

Der Verein möchte jedoch unbedingt einen Angreifer auf der linken Seite verpflichten. Darüber hinaus brauchen sie nach der 0: 1-Heimniederlage gegen Everton am Sonntag einen Moralschub.

Daher wird angenommen, dass Tottenham alle Blickwinkel erkunden wird, um zu versuchen, seine Unterschrift herauszuholen. Und ihr Hunger, seine Unterschrift zu sichern, könnte den Unterschied beweisen und ihnen helfen, United zu schlagen.

Posts created 15290

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.