Fünfzehn Spielerinnen der Bayern München Frauen haben eine Länderspielpause eingelegt

Bayern München hatte einen großartigen Start in die Frauen-Bundesliga-Saison, und jetzt wurden fünfzehn Spieler für die bevorstehende Länderspielpause in ihre Nationalmannschaft berufen. Der Großteil dieser Aufrufe stammte natürlich von Martina Voss-Tecklenburg für Deutschland.

Die Deutschen haben zwei europäische Qualifikationsspiele gegen Irland (19. September) in Essen und auswärts gegen Montenegro (22. September). Voss-Tecklenburg hat acht Bayern-Spieler zu den Spielen einberufen. Carolin Simon steht auf der Standby-Liste, während Klara Bühl noch verletzt ist. Die Einsätze bestehen aus Laura Benkarth, Linda Dallmann, Kristin Demann, Giulia Gwinn, Marina Hegering, Sydney Lohmann, Lina Magull und Lea Schüller.

In anderen Teilen Europas werden mehr Spieler an europäischen Qualifikationsspielen teilnehmen, darunter Carina Wenninger und Sarah Zadrazil mit Österreich. Hanna Glas und Amanda Ilestedt mit Schweden; Simone Boye Sørensen mit Dänemark, Lineth Beerensteyn mit den Niederlanden; und Viviane Asseyi mit Frankreich.

Volle Liste

Deutschland: Laura Benkarth, Linda Dallmann, Kristin Demann, Giulia Gwinn, Marina Hegering, Sydney Lohmann, Lina Magull und Lea Schüller

Österreich: Carina Wenninger, Sarah Zadrazil

Schweden: Hanna Glas, Amanda Ilestedt

Dänemark: Simone Boye Sørensen

Niederlande: Lineth beerensteyn

Frankreich: Viviane Asseyi

Posts created 15676

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.