Mellow Man Ace: Der Pate des Latin Hip-Hop

Im Jahr 1998 reimte sich Big Punisher berühmt auf « Es muss passieren, als würden Lateinamerikaner Platin holen. » Doch bevor Pun mit Capital Punishment die Platin-Marke erreichen konnte, musste jemand zuerst das Gold holen, und der erste Latino-MC, der diese Auszeichnung erhielt, war Mellow Man Ace, ein MC, der weithin als Pate des lateinamerikanischen Hip-Hop angesehen wird.

Hören Sie hier Mellow Man Ace.

.

Latinos haben von Anfang an Pionierarbeit geleistet und die Hip-Hop-Kultur und Rap-Musik unterstützt, aber sie haben nicht immer den Respekt bekommen, den sie zu Recht verdienen. Ob es sich um wegweisende Grafiker wie JULIO 204 oder LEE handelt; B-Boys wie Jojo, Jimmy Lee, Spy und Crazy Legs; DJs wie Disco Wiz und Charlie Chase; oder MCs wie Rubie Dee, Prince Whipper Whip, Devastating Tito und PESO; Die Präsenz von Latinos im Hip-Hop und ihre Beiträge sind unbestreitbar.

Die erste lateinamerikanische Rap-Crew, die sich sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch reimte, war The Mean Machine, deren 12 « Disco Dream » 1981 auf Sugar Hill Records veröffentlicht wurde, kurz darauf folgte « Spanglish » von Spanish Fly & The Terrible Two auf Enjoy Records. Ein junger Mann namens Ulpiano Sergio Reyes hörte zu: « 1979 hörte ich » Rapper’s Delight « , dann » The Breaks « von Kurtis Blow », erklärt der Mann, der schließlich zu Mellow Man Ace wurde. « Dann hörte ich 1981 ein Lied von einer Gruppe namens Mean Machine. » MCs in seiner Muttersprache Spanisch und Englisch reimen zu hören, machte einen guten Eindruck, aber in seinen Worten: „Ich war begeistert, als der erste Hip-Hop-Film gedreht wurde Wilder Stil kam heraus. »

Mellow Man Ace kam als Kind aus Kuba nach Amerika und wuchs als Fan der Rap- und Hip-Hop-Kultur auf. Bereits im Alter von 15 Jahren schrieb er Reime. 1985 begann er in Kalifornien House-Partys und Highschool-Tänze zu rocken und erlangte einen Ruf, der zu Auftritten bei ASCAP und Showcases des legendären Hip-Hop-Radiosenders KDAY in Los Angeles führte das folgende Jahr. Später wechselte er mit seinem Bruder Sen, seinem Freund B-Real und ihrem DJ Grandmixer Muggs zu DVX, bevor er 1987 solo ging. (Die verbleibenden Gruppenmitglieder gründeten Cypress Hill.)

Kurz nachdem Ace solo gegangen war, lud ihn Muggs zu einer seiner Studio-Sessions mit der Gruppe 7A3 ein. Hier traf Ace zum ersten Mal Mike Ross und Matt Dike, Besitzer von Köstliche Schallplatten und ein Produktionsteam, das zusammen als The Dust Brothers bekannt ist. „Sie haben meinen Stil wirklich gespürt, nachdem sie ein paar Bars gegen sie getreten haben. Das veranlasste sie, mich am nächsten Tag wieder einzuladen. Schließlich haben sie mir meinen ersten Deal angeboten “, erklärt Ace.

Mellow Man Ace veröffentlichte 1987 seine Debütsingle „Do This“. Auf der A-Seite reimte sich Mellow auf Englisch und auf der B-Seite auf Spanisch, wobei Muggs die Schnitte machte. Die Idee war zu zeigen, wie nett Ace in beiden Sprachen ist, damit die Hörer sowohl die englische als auch die spanische Version leicht vergleichen können. Der Song hatte einen sofortigen Einfluss auf die Fans und Delicious Vinyl inszenierte eine gesponserte Show an der San Diego University, in der Aces zweisprachige Reime Capitol Records A & R Kenny Ortiz beeindruckten.

Ace hatte eindeutig das Potenzial, zwei Rap-Zuschauer und einen möglichen Crossover-Appeal zu verbinden, was Delicious Vinyl dazu veranlasste, ihm einen Solo-Deal über Capitol anzubieten. Die Arbeit an seinem Debütalbum Escape From Havana begann mit einer talentierten Crew von Produzenten, darunter The Dust Brothers, Tony G von den KDAY Mixmasters, Grandmixer Muggs, Johnny Rivers und Def Jef.

« Rhyme Fighter » führte die Veröffentlichung von Escape From Havana im Jahr 1989 an. In der Billboard-Ausgabe vom 16. September 1989 versprach « dieser zweisprachige Rapper wird Sie mit seiner neuen Single und seinem neuen Video umhauen ». Zwei Wochen später debütierte Escape From Havana auf Platz 88 der Top Black-Alben, und „Rhyme Fighter“ stieg im Oktober auf Platz 24 der Hot Rap Singles-Charts ein. Das Album stieg stetig in den Charts auf, als die Single im Radio immer mehr Airplay bekam, Yo! MTV Raps und BETs neues Programm Rap City.

« alt = » « />

« Rhyme Fighter » blieb 13 Wochen lang auf der Billboard Hot Rap Singles-Liste, angetrieben von der B-Seite – genannt Spanish Fly Side -, die die spanische Version seiner 1987 erschienenen Delicious Vinyl-Veröffentlichung « Do This » enthielt, die jetzt den Titel « Do This » trägt. Mas Pingon “und das zweisprachige Lied„ En La Casa “, seine Zusammenarbeit mit Def Jef. Der erste Lauf von Mellow Man Ace in der Liste der Top Black-Alben endete am 9. Dezember 1989 in elf aufeinander folgenden Wochen.

Anfang März 1990 wurde die zweite Single von Escape From Havana veröffentlicht. « Mentirosa » probierte eine klassische Santana-Melodie und erzählte auf Spanisch und Englisch die Geschichte eines Mannes, der sich seiner betrügerischen Freundin stellt. Der Song wurde nicht nur in den Rap-Charts populär, sondern ging am 12. Mai 1990 auf Platz 88 in die Hot 100 über. In der nächsten Woche startete „Mentirosa“ einen 18-wöchigen Lauf in den Hot Rap Singles-Charts.

.« alt = » « />

Am 9. Juni 1990 erreichte „Mentirosa“ die Top 40 der Billboard Hot 100, eine Premiere für einen Latino-Rapper. Aufgrund des Erfolgs der Single stieg Escape From Havana erneut in die Top Black Albums-Liste ein und stieg auch in die Top Pop Albums-Tabelle auf. Die LP würde am Ende 29 aufeinanderfolgende Wochen in der Top Black Albums-Liste verbringen und schließlich über ein Jahr nach ihrer ersten Veröffentlichung abfallen.

« Mentirosa » wurde am 13. Juli 1990 mit RIAA-Gold ausgezeichnet und am nächsten Tag war es die sechstbeste Single des Landes. Der Erfolg des Songs machte Mellow Man Ace zu einer Inspiration für eine neue Generation lateinamerikanischer MCs, so wie es Mean Machine vor fast einem Jahrzehnt für ihn getan hatte. Unmittelbar nachdem « Mentirosa » in die Luft gejagt hatte, eröffnete es Kid Frosts « La Raza » den Weg, ein Crossover-Hot-100-Hit zu werden und im September 1990 die Top 10 der Hot Rap Singles-Charts zu knacken.

.« alt = » « />

Mehrere andere Latino-MCs und -Gruppen wurden zu wichtigen Plattenverträgen verpflichtet und machten in den folgenden Jahren Lärm, wie Powerule, Cypress Hill, ALT und The Lost Civilization, Hellerer Braunton, Fat Joe, Die Beatnuts, Kurious, Proper Dos, Funkdoobiest, Mesanjarz Of Funk, Tha Mexakinz, Main One, Art Of Origin und Jaz B. Latin unter anderem. Als Mellow Man Ace gebeten wird, über seinen Platz in der Kultur nachzudenken, sagt er: „Ich bin sehr bescheiden, aber sehr stolz darauf, Hip-Hop erweitern zu können, weil diese Kultur mir so viel Gegenleistung gebracht hat. Ich werde für immer dankbar sein. “ Def Jef fügt hinzu: „Mel hat es großartig niedergelegt. Er ist ohne Frage ein Pionier und hat sich seinen Platz verdient. “

Schwarze Musik aktualisiert ist eine fortlaufende Redaktionsserie zu uDiscover Music, die versucht, ein anderes Objektiv, ein breiteres Objektiv, ein neues Objektiv zu fördern, wenn es um schwarze Musik geht. eine, die nicht durch Genreparameter oder Labels definiert ist, sondern durch die Schöpfer. Verkäufe und Charts sowie Neuheiten und Raritäten sind wichtig. Künstler, Musik und Momente, die die Kultur prägen, sind jedoch nicht immer Bestseller, Top-Charts oder unmittelbare Erfolge. Diese Serie, in der schwarze Schriftsteller über schwarze Musik schreiben, wirft einen neuen Blick auf Musik und Momente, die zuvor entweder übersehen wurden oder deren Geschichten nicht im richtigen Kontext erzählt wurden.

Posts created 15020

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.