Die besten Eröffnungswochenenden der Premier League des letzten Jahrzehnts

Es hielt an. Dann fing es an. Dann hörte es auf. Jetzt, am 12. September, ist das Eröffnungswochenende der Premier League zurück. Eine weitere Saison voller Aufregung, Herzschmerz und Drama. Wir blicken auf das letzte Jahrzehnt zurück und wählen aus, was sich als das beste Unentschieden der Eröffnungsrunde herausstellte.

Während das Eröffnungswochenende dieser Saison die aktuellen Schwergewichte nicht zusammengewürfelt hat, wie wir es in den letzten Jahren gewohnt waren, sieht es so aus, als müsste es Liverpool gegen Leeds United sein. Sollte ein routinemäßiger Heimsieg anstehen? Oder ist die Mannschaft der Champions von 1991/92 zurück, um einen Punkt zu beweisen?

Die besten Spiele des Eröffnungswochenendes in der Premier League im letzten Jahrzehnt

Liverpool 1-1 Arsenal – 15. August 2010

Wenn die Spielplanliste am Eröffnungstag der Saison dieses Unentschieden auslöst, sind die Fernsehkameras nicht weit entfernt.

Nach einem schlechten siebten Platz im Jahr zuvor und mit Steven Gerrard, Javier Mascherano und Fernando Torres im Kader war für Liverpool sicherlich eine Verbesserung auf dem Weg? Nach der Pause gingen sie durch David N’Gog in Führung, obwohl Joe Cole kurz vor der Pause vom Platz gestellt worden war.

Obwohl Arsenal die Liga seit 2004 nicht mehr gewonnen hat, war er eine bessere Mannschaft als Liverpool – ein solides Champions-League-Team. Es ist keine Überraschung, dass sie mit dem Ein-Mann-Vorteil dominierten. Sie brauchten jedoch bis zur letzten Minute, um durch ein Eigentor von Torhüter Pepe Reina den Ausgleich zu erzielen.

Manchester City 4-0 Swansea City – 15. August 2011

Der Reichtum von Manchester City begann zu wirken. Ein dritter Platz in der Saison, bevor sie zum ersten Mal mit Champions League-Fußball belohnt wurden.

Das neu beförderte Swansea City war nicht hier, um die Zahlen auszugleichen, und hatte in den folgenden Jahren einen guten Auftritt in der Premier League. Sie hatten einen relativ anständigen Nachmittag bis kurz vor der vollen Stunde, als Edin Dzeko die Wertung eröffnete. Sergio Aguero rundete den Tag mit einem Tor in der Nachspielzeit ab.

Es war ein Fall von Start, wie Sie vorhaben, weiterzumachen, als City in einer der berühmtesten Spielzeiten des englischen Fußballs Meister wurde.

Arsenal 1-3 Aston Villa – 17. August 2013

In der Saison 2013/14 gab es nicht viel zwischen den ersten vier. Das viertplatzierte Arsenal lag nur sieben Punkte vor der Spitze. Es hätte sich später in der Saison ändern können, wenn sie nicht einen katastrophalen Start hingelegt hätten.

Ein frühes Tor von Oliver Giroud brachte sie auf den Weg, bevor ein Doppel von Christian Benteke und eine rote Karte für Laurent Koscielny das Blatt wendeten. Der Spanier Antonio Luna beendete das Spiel mit einem späten dritten Platz, was sich als einer seiner wenigen Beiträge für Aston Villa herausstellte.

Es war ein großartiger Start in die Kampagne für Villa, aber in einer nicht überzeugenden Saison bewahrte ein 3: 1-Sieg über Hull City Anfang Mai sie vor dem Sturz.

Manchester United 1-2 Swansea City – 16. August 2014

Das Eröffnungswochenende der Premier League kann oftmals Schocks auslösen, und zwar nicht mehr als 2014. Während Manchester United nach Alex Fergusons Abgang in Ungnade gefallen war, konnten die Buchmacher sicherlich nicht nach einem Sieg am Eröffnungstag für eine Auswärtsmannschaft in Old Trafford sehen?

Nach drei Spielzeiten in der höchsten Spielklasse und einer Tasse dahinter war Swansea jedoch kein Becher mehr. Ein Tor von Ki Sung-Yeung in der ersten Halbzeit und ein Sieger von Gylfi Sigurdsson gaben Swansea alle drei Punkte.

Trotz der Bemühungen von Kapitän Wayne Rooney, einschließlich des Ausgleichstors, hatte Louis van Gaals Regierungszeit einen schrecklichen Start.

Champions League-Fußball wurde in dieser Saison für den Niederländer erreicht, aber den United-Fans fehlte die heilige Fergie.

Arsenal 3-4 Liverpool – 14. August 2016

Spiele zwischen den „Top Sechs“ werden dem Hype oft nicht gerecht. Nicht dieser jedoch. Es gab ungefähr so ​​viele Tore wie Schüsse auf das Ziel. Alles, was an diesem Tag dem Ziel nahe kam, traf das Netz. Die Wahl fiel auf einen Freistoß von Phillipe Coutinho, der dazu beitrug, die Halbzeit zu verbessern.

Liverpool kam in der zweiten Periode aus den Fallen. Lallana, Coutinho und Sadio Mane brachten die Roten kurz nach der vollen Stunde in Führung. Nach dem vierten Platz in Liverpool ging Arsenal direkt in den Park und traf durch Alex Oxlade-Chamberlain. Calum Chambers registrierte einen dritten mit 15 Minuten Vorsprung, aber das Comeback sollte nicht sein.

Arsenal 4-3 Leicester City – 11. August 2017

Dies war das erste Mal, dass an einem Freitagabend ein Auftakt in der Premier League gespielt wurde. Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass wir diese beiden in einer Show gesehen haben.

Es war die zweite Staffel in Folge, in der am Eröffnungswochenende ein Thriller mit sieben Toren produziert wurde. Arsenal war erneut involviert, als Leicester nun begann, seine Rolle als Standardmannschaft der Premier League zusammenzufassen.

Es war 1 – 1 nach fünf Minuten. Dann 2 – 2 zur Halbzeit. Jamie Vardy stellte zehn Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit die Führung für die Gäste wieder her. Während Leicester dominiert wurde, schienen sie bereit zu sein, mit den Punkten nach Hause zu fahren.

Die doppelte Auswechslung von Arsenal in der Mitte der Halbzeit, als Aaron Ramsey und Oliver Giroud ins Spiel kamen. Ersterer glich aus und letzterer holte sich fünf Minuten vor Schluss den Sieger. Eine weitere Niederlage am Eröffnungstag für die ehemaligen Champions.

Wolverhampton Wanderers 2-2 Everton – 11. August 2018

Wolverhampton Wanderers wurden möglicherweise aus der Meisterschaft befördert, aber das wurde von der portugiesisch beeinflussten Seite erwartet.

Diese Begegnung am Eröffnungstag war ein gutes Spiel mit vier Toren und einer roten Karte. Richarlison erzielte ein Doppel für Everton, nur um durch Ruben Neves und Raul Jimenez zweimal zurückgehalten zu werden. Das Ergebnis war zwar nicht allzu überraschend, aber es war die Bedeutung des späten Jimenez-Tores, die sich auf die endgültige Rangliste auswirken würde.

Die Wölfe belegten den siebten Platz und qualifizierten sich für die Europa League, was zu ihrem höchsten Ergebnis in einer Saison seit fast 40 Jahren führte. Die Toffees belegten mit nur drei Punkten Rückstand den achten Platz. Wenn Everton dieses Spiel gewonnen hätte, wären sie aufgrund der Tordifferenz über den Wölfen gelandet und hätten sich die lang erwartete Qualifikation für die Europa League gesichert, nach der sich die Gläubigen des Goodison Park sehnen.

Manchester United 4-0 Chelsea – 11. August 2019

Eine Saison der Unsicherheit und vielleicht eine, die die meisten Teams außer aus Liverpool vergessen sollten. Es kam zu einem Dreikampf um die Plätze drei und vier in der Champions League.

Am Eröffnungswochenende der Premier League in der vergangenen Saison wurde Frank Lampards Chelsea in Old Trafford abgerissen. Chelsea hatte einen fairen Anteil am Spiel, aber es war United, der durch einen Elfmeter von Marcus Rashford in die Pause ging. Ein Doppel von der Heimmannschaft in der Mitte der zweiten Halbzeit sorgte dann für Punkte.

Mit dem Chelsea-Transferembargo und Lampards erstem Sprung in die Premier League hatten viele bereits einen Misserfolg vorhergesagt. Eine Saison, die zum Champions-League-Platz und einem FA-Cup-Finale führte, war unter den gegebenen Umständen akzeptabel.

Wie in der vorangegangenen Saison war es das Eröffnungsspiel, das schließlich die Mannschaften in der Liga trennte. Beide Teams beendeten das Rennen mit 66 Punkten, aber die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer stahl den dritten Platz durch Tordifferenz.

Hauptbild
Von . einbetten

Posts created 15246

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.