So wurde das erste Konzert in Großbritannien mit gesunder Distanz erlebt

Vor ein paar Monaten, mitten in der Gesundheitskrise, hielt die Gruppe The Flaming Lips eine Präsentation vor einem ausgewählten Publikum ab, wobei jeder Einzelne – ob Musiker oder Zuschauer – in seiner eigenen riesigen Blase geschützt war. Dies warf mehr als eine Frage auf, ob dies im Kontext des Coronavirus von nun an so massive musikalische Ereignisse sein würden. Das erste Konzert in Großbritannien, das diese Woche stattfand, hat jedoch gezeigt, dass Sie keine Hamsterkugeln benötigen, um eine gesunde Distanz zu erreichen.

In der Nacht dieses Dienstag, 11. Juni (Ortszeit), der britische Sänger Sam Kotflügel Er spielte in einem Konzert im Freien, an dem ungefähr 2.500 Menschen teilnahmen. Es fand in der Virgin Money Unity Arena in Newcastle im Nordosten Englands statt. Dies gilt als das erste Unterhaltungsereignis – das auf gesunde Entfernungsmessungen achtet -, das in diesem Land seit der Detonation der Pandemie (via) stattgefunden hat.

Berichten zufolge ist die Logistik konzipiert 500 Sitzabschnitte – Jeder mit einem Platz für fünf Personen – im öffentlichen Bereich, angemessen beabstandet und durch Metallzäune begrenzt.

In diesem Artikel finden Sie ein Video, das verschiedene Clips des Konzerts zusammenführt. Ein merkwürdiges Panorama zeigt, wie die gesunde Distanz die Geister der Zuschauer, die in ihren jeweiligen Abschnitten singen und springen, nicht verbitterte. Sam Fender und andere Musiker werden auch auf der Bühne voneinander entfernt gezeigt, während die bunten Lichter und das Feuerwerk eine Konstante sind.

Schauen Sie sich über Twitter einige Reaktionen auf das Ereignis an, die in den letzten Stunden aufgetreten sind:

« Nein, ich denke ich würde lieber eine Maske tragen », beantwortet die Benutzerin @CosmoMedow auf die Frage, ob sie dafür bezahlen würde, ihre Lieblingsband durch das für das Sam Fender-Konzert angenommene Format zu sehen.

„Die Tatsache, dass sich die Leute gestern Abend über das Sam Fender-Konzert beschweren, zeigt, wie undankbar die Leute sind. Wir befinden uns mitten in einer globalen Pandemie und nur so können Sie jetzt zu einem Konzert gehen. Bevorzugen Sie das oder keine Live-Musik? « 

„Als ich in Newcastle lebte, wurde gestern Abend viel über Sam Fenders sozial entfremdeten Auftritt gesprochen. Leute, die anfangen zu sagen, dass es wie Scheiße aussah, müssen aufhören. Ich habe die Negativität satt. Gut gemacht, Sam. Es sah fabelhaft aus. Ich war am Boden zerstört, weil ich keine Tickets bekommen hatte.

Gute Mühe, aber Ist dies ohne das Physische, die Interaktion und die Gemeinschaft wirklich ein « Konzert »?»

« Es muss verbessert werden, aber es ist ein Anfang … »

Würden Sie für ein Konzert mit ähnlicher Logistik bezahlen, um die gesunde Distanz zu respektieren?

konzert uk sam fender gesunde entfernung video

mm
Toño Guzmán Ich habe ein sehr schlechtes Gedächtnis. Aus Solidarität mit meinen Erinnerungen entscheide ich mich auch, mich selbst zu verlieren. Am liebsten in einem Kino.

Posts created 15281

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.