WhatsApp stoppt die Verarbeitung von Anfragen nach Benutzerdaten von Behörden in Hongkong

WhatsApp hat die Bearbeitung von Anfragen nach Benutzerdaten von Strafverfolgungsbehörden in Hongkong eingestellt, als Reaktion auf Chinas Einführung eines neuen nationalen Sicherheitsgesetzes für die Stadt, berichtet das Wall Street Journal.

Das Unternehmen « pausiert » solche Überprüfungen, « bis eine weitere Bewertung der Auswirkungen des nationalen Sicherheitsgesetzes vorliegt, einschließlich formeller Sorgfaltspflicht für Menschenrechte und Konsultationen mit Menschenrechtsexperten », antwortete eine WhatsApp-Sprecherin am Montag auf eine Anfrage des Wall Street Journal.

Die Entscheidung von WhatsApp basiert auf einer beschleunigten chinesischen Gesetzgebung, die es den lokalen Behörden ermöglicht, das bisher uneingeschränkte Internet der Stadt zu überwachen und zu regulieren. Das umstrittene neue Gesetz, das am Dienstag in Kraft trat, kriminalisiert Handlungen, die zuvor nach Hongkonger Recht als geschützte Sprache galten.

Wie der Bericht feststellt, arbeiten Facebook, WhatsApp, Instagram und Twitter in Hongkong seit vielen Jahren frei und ermöglichen es den Bewohnern der halbautonomen Metropolregion, ihre politischen Ansichten online zu äußern, außerhalb der Kontrolle der « Great Firewall » Chinas, die das Internet einschränkt Verwendung auf dem Festland. Die Befürchtung ist, dass das neue Gesetz Hongkong der autoritären digitalen Zensur, die die Internetnutzer auf dem Festland umzingelt, einen weiteren Schritt näher bringt.

Facebook, WhatsApp und Instagram sind in China seit Jahren blockiert, und die Regierung des Landes bevorzugt einheimische alternative Dienste, die leichter reguliert werden können. Der verschlüsselte Nachrichtendienst Telegram wurde auch in China blockiert, nachdem er bei den Menschenrechtsanwälten des Landes populär geworden war, während mehrere inländische VPNs, die üblicherweise zur Umgehung von Zensur- und Zugangsdiensten im Ausland verwendet werden, geschlossen wurden, nachdem die Behörden erklärt hatten, sie seien nicht autorisiert, ausgeführt zu werden.

Westliche Mächte haben die Einführung des neuen Sicherheitsgesetzes in Hongkong verurteilt, und das Vereinigte Königreich betrachtet es als « klaren und schwerwiegenden » Verstoß gegen die Gemeinsame Erklärung, die zwischen den beiden Ländern unterzeichnet wurde, als die ehemalige Kolonie an China zurückgegeben wurde 1997 nach mehr als 150 Jahren britischer Herrschaft.

Hinweis: Aufgrund des politischen oder sozialen Charakters der Diskussion zu diesem Thema befindet sich der Diskussionsthread in unserem Forum für politische Nachrichten. Alle Mitglieder des Forums und Besucher der Website können den Thread gerne lesen und ihm folgen. Die Veröffentlichung ist jedoch auf Mitglieder des Forums mit mindestens 100 Beiträgen beschränkt.

Posts created 16298

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.