« Die drei Tenöre – 30. Jubiläumsausgabe » zur Feier des legendären Konzerts angekündigt |

Am Abend des 7. Juli 1990 schrieben die drei Tenöre José Carreras, Plácido Domingo und Luciano Pavarotti vor dem imposanten Hintergrund der alten Caracalla-Bäder in Rom mit ihrem legendären Konzert Geschichte, das die klassische Musik für immer unwiderruflich veränderte. Luciano Pavarotti bemerkte: „Für uns alle drei war das Caracalla-Konzert ein wichtiges Ereignis in unserem Leben. Ich hoffe, ich bin nicht unbescheiden zu glauben, dass es auch für die meisten Anwesenden unvergesslich war. “

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens ihres legendären Rom-Konzerts am Vorabend des FIFA-Weltmeisterschafts-Finales 1990, The Three Tenors – 30th Anniversary Edition, ein spezielles CD / DVD-Set mit einer CD des Originalkonzerts und einer DVD des gesamten Konzerts Das Konzert, einschließlich eines Making-of-Dokumentarfilms, wird am 24. Juli 2020 veröffentlicht. Das Sammlerheft enthält neue Linernotes und viele Fotos von der Veranstaltung und hinter den Kulissen.

« alt = » « />

Zubin Mehta, der die Orchester des Maggio Musicale Fiorentino und des Teatro dell’Opera di Roma leitete, erinnerte sich: „Ich erinnere mich mit größter Freude an dieses Konzert mit den größten Gesangskünstlern unserer Zeit. Das Konzert in Rom war ein einzigartiges Erlebnis, das ich nie vergessen werde! “

Die drei Tenöre teilten sich die Bühne und das Rampenlicht, um Songs wie Puccinis « Nessun Dorma » zu spielen, eine freundschaftliche Rivalität nachzuahmen und eines der erfolgreichsten Konzerte klassischer Musik aller Zeiten zu schaffen. In den letzten 30 Jahren ist „Nessun Dorma“ zum Synonym für Momente der Einheit und des Feierns in Sport, Film und Fernsehen geworden. Die Arie, die ursprünglich 1972 von Luciano Pavarotti veröffentlicht und als Titelmusik für die Berichterstattung der BBC über die Weltmeisterschaft verwendet wurde, wurde während des Rom-Konzerts zweimal aufgeführt – einmal als Solo und erneut als Zugabe, als Pavarotti von Carreras begleitet wurde und Domingo.

Das ursprüngliche Live-Album des Konzerts Carreras Domingo Pavarotti In Concert wurde 1991 mit dem Grammy Award für die beste klassische Gesangsdarbietung ausgezeichnet und ist nach wie vor das meistverkaufte klassische Album aller Zeiten. Seit ihrem Debüt erlangten die drei Tenöre kritische und kulturelle Anerkennung und genossen in den 1990er und 2000er Jahren Welttourneen und Sonderaufführungen. Ihr Debütkonzert in Rom war der Beginn eines sofortigen und weltweiten Ruhmes für das Trio, dessen Repertoire von Opernarien bis zu neapolitanischen Balladen, Broadway-Hits und Popsongs reichte.

Ab dem 7. Juli 1990 haben José Carreras, Plácido Domingo und Luciano Pavarotti ein viel breiteres Publikum erreicht und erobert – eines, das kollektiv nie in alle Opernhäuser der Welt zusammengepasst hätte, aber jetzt das Gefühl hatte, dass sie es in einigen hatten übrigens erlebte das Genre und wer hätte sicherlich gesagt, dass sie die Oper mochten – vielleicht sogar liebten.

Zum 30-jährigen Jubiläum der drei Tenöre erscheint auch eine Fernsehdokumentation von C-Major Entertainment. Darüber hinaus wird das Originalmaterial des Konzerts in allen wichtigen Video-Streaming-Diensten verfügbar sein. Eine Blu-ray-Ausgabe des Konzerts und der neue Dokumentarfilm werden noch in diesem Jahr veröffentlicht.

Während die Opernhäuser still bleiben und die Fußballstadien keine Fans mehr haben, können die Fans den Moment, in dem die Drei Tenöre 1990 in Rom Geschichte geschrieben haben, noch einmal erleben und sich an die Nacht erinnern, als das „Schöne Spiel“ und die klassische Musik eine kulturelle Kluft überschritten und die Musik veränderten Industrie für immer.

Die Three Tenors – 30th Anniversary Edition erscheint am 24. Juli 2020 und kann hier vorbestellt werden.

Posts created 15952

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Articles similaires

Commencez à saisir votre recherche ci-dessus et pressez Entrée pour rechercher. ESC pour annuler.